Logo

Handelsblatt Today

Handelsblatt Today ist der tägliche Podcast aus dem Newsroom des Handelsblatts.
Wir analysieren die relevantesten Themen des Tages und beschreiben deren Auswirkungen auf die Finanzmärkte. Dafür sprechen wir mit CEOs, Unternehmern, Spitzenpolitikern und Handelsblatt-Korrespondenten in aller Welt. Handelsblatt Today finden Sie auf allen relevanten Podcast-Plattformen - und natürlich auf der Handelsblatt-Website.

Von Montag bis Freitag um 17.30 Uhr mit Mary-Ann Abdelaziz-Ditzow und Lena Bujak.

So managen Sie Ihr Vermögen in Corona-Zeiten - Experte von Flossbach von Storch klärt auf

Handelsblatt Today

  • 170 views
  • 9 months ago
  • 22:31

Die Auswirkungen der Coronakrise sind für Anleger deutlich zu spüren. Die Turbulenzen an den Börsen sorgen für Verunsicherung und der Nullzins für Frust. Ein Ende der ultralockeren Geldpolitik ist auch wegen der Pandemie bislang nicht absehbar. Wohin also mit dem Vermögen, wenn ein Virus alles unter sich begräbt, was bislang als „normal“ gegolten hat? Wie Sie ihr Geld erfolgreich anlegen und warum es auch sinnvoll sein kann, auf die vermeintlichen Verlierer der Krise zu setzen, erklärt Flossbach-von-Storch-Kapitalmarktstratege Thomas Lehr. Außerdem: Der Spielentwickler Epic Games hat mit "Fortnite" den Markt erobert. Nun bäumt sich das Unternehmen gegen Apple auf und könnte die Marktmacht des iPhone-Herstellers damit ins Wanken bringen. Unsere Technik-Redakteurin Larissa Holzki erklärt, worüber die beiden Konzerne sich streiten - und welche großen Namen noch beteiligt sind. Weitere Informationen zu unserem Newsletter Inside Geldanlage finden Sie hier: https://inside.handelsblatt.com/geldanlage/ Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per E-Mail an today@handelsblattgroup.com

Die Zukunft von Wirecard: Darauf müssen Investoren jetzt achten

Handelsblatt Today

  • 160 views
  • 9 months ago
  • 23:44

Für Wirecard läuft der Countdown. Am Freitag ist der letzte Tag für das Skandal-Unternehmen im DAX. Ein Nachfolger für den Deutschen Leitindex ist mit Delivery Hero längst gewiss. Anders als die Zukunft des Konzerns. Der vorläufige Insolvenzverwalter Michael Jaffé hofft, den Konzern in Teilen noch verkaufen zu können. Doch an wen? Im Interview verrät Felix Holtermann, der Wirecard-Experte des Handelsblatts, welche Investoren sich jetzt möglicherweise auf die Überreste des Zahlungsdienstleisters stürzen - und ob sich das überhaupt lohnt. Außerdem: Der Verfall der türkischen Lira versetzt die heimischen Sparer in Unruhe. Präsident Erdogan scheint davon unbeeindruckt. Stattdessen streitet er sich mit Griechenland und Zypern um Gasvorkommen im Mittelmeer. Doch der Streit hat seinen Sinn und könnte der Währung einen Schub geben, meint unser Istanbul-Korrespondent Ozan Demircan. Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblattgroup.com.

Delivery-Hero-CEO Östberg über den Aufstieg in den Dax

Handelsblatt Today

  • 160 views
  • 9 months ago
  • 21:48

Börsenexperten sind sich sicher: Delivery Hero wird Wirecard noch diesen Monat im DAX ersetzen. Bei den entscheidenden Kriterien, wie Marktkapitalisierung und Börsenumsatz, liegt der Lieferdienst vorne. Einen operativen Gewinn hat das Unternehmen aber noch nicht geschrieben. Mit welcher Strategie soll sich das ändern? Und wie will der Lieferdienst mit seinem Geschäftsmodell überzeugen? Wir haben den Chef von Delivery Hero, Niklas Östberg, gefragt. Außerdem: Die heruntergewirtschaftete US-Post hat Ärger mit Präsident Donald Trump. Er lehnt eine Finanzspritze ab, weil er die Stimmabgabe per Brief bei den Präsidentschaftswahlen kritisch sieht. Mit unserer US-Korrespondentin Annett Meiritz haben wir über Trumps Motive und über den Parteitag der US-Demokraten gesprochen. Wie wollen die Demokraten die US-Wirtschaft retten? Und welcher Präsident hilft Amerika am Ende mehr? Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblattgroup.com. @MaryAbdelazizD

Skandal um Greensill-Bank: Wer trägt die Schuld und wer den Schaden?

Handelsblatt Today

  • 150 views
  • 2 months ago
  • 23:59

Die Pleite der Greensill Bank ist nach Wirecard der nächste große Fintech-Skandal in Deutschland. Mit welchen Folgen Investoren rechnen müssen. 00:05:50 Die Hoffnungen, dass der US-Finanzinvestor „Apollo“ den Mutterkonzern Greensill Capital übernimmt, sind am Freitag geplatzt. Damit wird Greensill bald endgültig Geschichte sein. Das Geschäftsmodell der Bank bestand darin, für Unternehmen, gegen eine kleine Prämie, Lieferantenrechnungen zu bezahlen. Dementsprechend viele Firmen werden jetzt auch von den Folgeschäden betroffen sein. Der Rechtsstreit zwischen Gläubigern, Investoren und Versicherern könnte Jahre andauern. Nach Wirecard ist der Skandal um Greensill also der nächste große Fintech-Kollaps in Deutschland. Wie konnte es soweit kommen? Wer trägt hier die Verantwortung und mit welchen Folgen werden Greensill-Kunden, Gläubiger, Investoren und Versicherer zu rechnen haben? Darüber haben wir in der heutigen Sendung mit Finanzkorrespondent Andreas Kröner gesprochen. Das exklusive Abo-Angebot für Sie als Handelsblatt Today-Hörerinnen und Hörer: https://angebot.handelsblatt.com/podcast/angebot/ Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per Email an today@handelsblatt.com. *** Weitere Informationen zu unserem Newsletter Inside Geldanlage finden Sie hier: https://www.handelsblatt.com/geld>_

Bitcoin als Alternative zu Gold: Lohnt sich die Kryptowährung wieder?

Handelsblatt Today

  • 150 views
  • 9 months ago
  • 19:24

Bitcoin und Gold haben einiges gemeinsam. Beide Assets feierten in den vergangenen Wochen ein Comeback der Superlative. Hat das Auf und Ab der umstrittenen Kryptowährung damit nun ein Ende? Werden Bitcoin bald verboten? Und kann die junge, digitale Währung wirklich mit einem Rohstoff mithalten, der sich seit Jahrhunderten bewährt? Antworten auf diese Fragen liefert Top-Ökonom Philipp Sandner, der Leiter des Blockchain-Centers an der Frankfurt School of Finance, im Gespräch mit Börsenexperten Manuel Koch. Außerdem: Der DAX-Konzern Fresenius Medical Care will trotz Corona-Pandemie weiter wachsen - und das, während andere Unternehmen der Branche deutliche Einbußen machen mussten. Welche mutigen Ziele der DAX-Konzern formuliert und worauf sich Anleger bei der morgigen Hauptversammlung einstellen können, verrät Handelsblatt-Redakteurin Maike Telgheder. Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per E-Mail an today@handelsblattgroup.com.

US-Wahlkampf: Favoriten der FED und der Wall Street

Handelsblatt Today

  • 150 views
  • 9 months ago
  • 21:45

HRI-Präsident Bert Rürup hat mit uns über die Vor- und Nachteile gesprochen, auf die sich Deutschland einstellen muss, wenn Joe Biden die US-Wahl gewinnt. Die USA sind einer unserer wichtigsten Handelspartner weltweit: Allein Volkswagen, Daimler und BMW verschiffen jährlich mehr als 650.000 Pkws nach Amerika. Und auch für die Hersteller von Chemikalien und Kunststoffen, sowie für deutsche Maschinenbauer sind die USA ein wichtiger Exportmarkt. Und so unterschiedlich wie die Kandidaten selbst, sind teils auch ihre Wahlprogramme. Je nachdem, wer gewinnt, verändern sich die wirtschaftlichen Bedingungen für Deutschland. Wer ist also besser für unsere Wirtschaft? Ergänzend dazu erklärt unser Börsenexperte Markus Koch, welchen der beiden Kandidaten die großen Chefs der Firmen und Banken an der Wall Street unterstützen. Schließlich ist der amerikanische Finanzsektor traditionell einer der größten Spender im Wahlkampf. Wenn Sie Anmerkungen, Fragen, Kritik oder Lob zu dieser Folge haben, schreiben Sie uns gerne per E-Mail an today@handelsblattgroup.com. @MaryAbdelazizD +++ Weitere Informationen zu unserem Sponsor finden Sie hier: https://www.hypovereinsbank.de/hvb/private-banking