Happy Scribe Logo

Transcript

Proofread by 0 readers
Proofread
[00:00:01]

Shteyngart Morning Briefing Der Podcast. Guten Morgen, mein Name ist Stausees Speaker und wir starten jetzt gemeinsam diesen Freitag. Heute ist der 21. August. Gestern war es auf den Tag genau zwei Jahre her, dass eine damals 15 jährige Schülerin namens Greta Tönisberg sich in Stockholm vor das schwedische Parlament hockte und mit einem selbstgemalten Schild verkündete Streik für Klimaschutz. Wir wissen alle, daraus ist eine weltweite Bewegung geworden. Friede ist. Greta Schönberg hat mittlerweile den Alternativen Nobelpreis gewonnen. War die Person vom Timea und hat in New York beim UN-Klimagipfel gesprochen.

[00:01:02]

Doch in den letzten Monaten ist es ruhiger geworden nicht nur um Graeter, sondern auch um Frieden.

[00:01:10]

Die Welt scheint gerade andere Sorgen als das Klima zu haben. Wie soll man streiken, wenn wegen Kuroda die Schulen geschlossen haben? Doch jetzt soll offenbar wieder Fahrt aufgenommen werden. Mit drei weiteren Mitstreiterinnen, unter anderem Luisa Neubauer, besuchte Greta Schönberg gestern in Berlin Angela Merkel.

[00:01:31]

Zudem schrieben die vier Aktivistinnen auch einen offenen Brief an alle anderen Staats und Regierungschefs dieser Welt mit folgendem Tenor Wir stellen erschrocken fest, dass die Klimakrise nirgendwo ernst genug genommen wird, dass es keinen Plan gibt, für Deutschland oder Europa Paris einzuhalten. Und das muss sich ändern.

[00:01:52]

Das Politik, aber auch Industrie und Gesellschaft in der Lage sind, Krisen ernst zu nehmen und die unwahrscheinlichsten Veränderungen im anzuvisieren, wenn sie wirklich wollen. Das wissen wir spätestens seit Coruna ganz genau.

[00:02:05]

Und bei dem anderen halbstündigen Treffen mit Merkel ging es genau darum. Die Klimakrise soll von den Verantwortlichen so behandelt werden wie jede andere Krise auch.

[00:02:21]

Es ist Leaders People.

[00:02:28]

Mit anderen Worten Es wird Zeit, den Scheinwerfer jetzt so langsam wieder auch mal auf die klimaproblematik zu richten, damit dieser Scheinwerfer auch etwas ausleuchten kann. Ist für viele auch wieder zurück auf die Straße.

[00:02:43]

Und es ist offensichtlich ein Protest auf der Straße, denn unsere Zukunft ist nicht sicher. Paris ist auf Zeit, und es braucht tatsächlich offensichtlich eine aktive Gesellschaft, auf der Straße diesen Druck einfordert.

[00:02:56]

ONLINE Demo sind ja auf Dauer langweilig. Deshalb wurde jetzt der 25. September zum globalen Aktionstag ausgerufen. Klima, Streik, aber bitte mit Sicherheitsabstand. Nicht, dass das Klima geheilt wird. Aber die Pandemie bleibt.

[00:03:16]

Unsere weiteren Themen heute Unser Korrespondent in Washington D.C. Zieht Bilanz nach dem Parteitag der Demokraten, mit dem Joe Biden jetzt offiziell ins Rennen geschickt wurde.

[00:03:34]

Wir sprechen über die überführung des vergifteten russischen Oppositionellen Alexej Nawalny nach Deutschland. Und für welchen unbezahlten Job sich Kuyt Sängerin Cher vergeblich beworben hat.

[00:04:09]

Nach vier Tagen in der Demokratischen Partei in den USA gab es jetzt den feierlichen Abschluss. Joe Biden sprach die traditionellen Worte. Damit ist er der offizielle Kandidat im Rennen um das Weiße Haus. Im Rest seiner Rede beschwor Joe Biden die Wählerinnen und Wähler voller Leidenschaft. War diese Convent schon ein Erfolg? Kann man so Donald Trump schlagen? Wir ziehen Bilanz mit unserem Korrespondenten in Washington D.C.

[00:05:35]

Good Morning.

[00:05:47]

Es war die Times des Volkes und der biggest market Trump effektiver.

[00:06:18]

Ich singe keine Carmela Ha'aretz Affekt für Donald Trump kennt.

[00:06:43]

Hat Michelle Obama an Barack Obama? Comeback Donald Trump?

[00:06:58]

Joe Biden Präsident?

[00:07:03]

Belz Democracy? Trump.

[00:07:32]

Donald Trumps Formel American Zerstörende.

[00:07:40]

Gern ist Trumps Campaign Administration Bankensektor Crimes Mexiko. Feelings.

[00:08:42]

Ich stelle Ihnen jetzt eine Frau vor, die in dieser Woche bei uns an Bord der Paine gewesen ist und etwas geschafft hat, was bisher kaum eine Frau in Deutschland erreicht hat.

[00:08:53]

Sie hat ein zweistelliges Milionen Investment für ihr Unternehmen eingesammelt. Ihr Name Valerie Bures. Sie ist Gründerin von einem smarten Fitness. SPIEGEL Der gibt einem nicht nur das Fitnessprogramm vor, zeigt, wie die übungen gehen, sondern korrigiert, auch wenn die Nutzer Fehler machen. Valerie Bures war zu Gast in unserer Firma. Mein Kollege Daniel Fiene hat durch den Abend geführt. Daniel, was ist die Erfolgsformel von Valerie Bures?

[00:09:29]

Guten Morgen, Chelsy im Talk Briefing. Da möchten wir Gründerinnen und Ihre Story vorstellen, Ihnen eine Bühne bieten. Und die Geschichte von Valerie Bures hat mich sehr inspiriert. Eigentlich hatte sie eine Karriere als Informatik-Professor geplant, doch sie wurde ungeplant Unternehmerin. Erst hat sie die Fitness Kette mitgegründet. Die Kette macht heute einen Umsatz von mehr als zehn Millionen Euro pro Jahr und war jetzt ihre dritte Gründung und ihre Erfolgsformel? Die hat etwas mit Glück zu tun. Das hat uns Valerie Bures auf der unerklärt.

[00:10:03]

Und das meint sie ganz und gar nicht esoterisch.

[00:10:06]

Ich bin eher ein Mathematiker im Herzen, dass dieses Glück eigentlich nichts ist, was irgendwann irgendwie zu einem kommt, sondern über meine ganze Zeit eigentlich gelernt habe. Glück oder Beziehung? Oder auch das, was man in seinem Leben macht. Aus meiner Sicht ist harte Arbeit, wo man gute Coaches braucht, und hab dann gedacht, das kann man nicht nur erlernen, wie man das für sein eigenes Leben umsetzt, und ich glaube, man kann es sogar anbieten. Man kann es quasi sogar kommerzialisiert.

[00:10:33]

Dieses Konzept setzt Sie beim SPIEGEL so um, dass die Nutzer eine Herausforderung beim Training gestellt bekommen, die erst unerreichbar scheint. Und wenn sie es dann doch schaffen, dann befindet man sich in einem Flow, der sehr zufrieden macht. Irgendwie passt das auch zur Karriere von Valerie Bors.

[00:10:48]

Und warum ist sie eigentlich Gründerin geblieben, wenn sie doch Informatik-Professor werden wollte?

[00:10:54]

Ja, ich glaube nach dem Gespräch. Sie liebt einfach den Kontakt zum Menschen. Das habe ich auch zusammen mit den vielen anderen Pioniers erlebt. Ich nehme es ihr ab, dass Kunden Feedback, ihr sehr wichtig ist. Das treibt sie an. Unternehmertum ist für Sie ein sportlicher Wettbewerb. Hauptsache, es gibt eine neue Hürde, die Sie überwinden kann.

[00:11:11]

Ich bin vom Typ her, der ihr macht und nicht so viel denkt. Aber es hat eben den Vorteil, dass man so ein bisschen so eine Informatiker Löning Was ich hatte Informatik baut. Man macht ganz viele Dinge falsch, und dann muss man halt einfach daraus lernen. Und das möglichst nicht emotional zu nehmen, sich nicht hinter zu erzählen. Und Gott, wie schlecht war man? Was hat man da für eine bescheuerte Geschichte erzählt, oder was denkt der andere jetzt von mir?

[00:11:35]

Oder wird das jetzt alles hier gut oder schlecht? Das ist schon zu viel Zeit, die man eigentlich in etwas investieren könnte, was für einen selber ist.

[00:11:45]

Das Gespräch mit Valeri Bures ist wirklich inspirierend, nicht nur für zukünftige Gründerin.

[00:11:49]

Ich packe den aktuellen Tag Briefing Podcast auf jeden Fall auf meine Playlist für das Wochenende. Und wenn Sie das auch machen möchten, geben Sie einfach in Ihre Lieblings Podcast App ein und hören Sie die neueste Episode. Die gibt es auch direkt auf CD. Danke Daniel, und ich wünsch dir ein schönes Wochenende. Das würde ich dir auch, Chelsy.

[00:12:11]

Und was geht eigentlich gar nicht?

[00:12:15]

Jeder, der in Russland die herrschenden Verhältnisse kritisiert. Gefahr läuft, vergiftet zu werden.

[00:12:22]

Vor zwei Jahren der Pussy Riot Aktivist Peter Wer auch 2018 der Spione Sergej in London und jetzt der Oppositionelle Alexej Nawalny ist einer der schärfsten Kritiker von Wladimir Putin. Und auch von der Korruption in der Politik wurde jetzt offenbar schwer vergiftet. Die Hintergründe sind noch unklar. Der Berliner Filmproduzent Jakobi Siel ist einer der Organisatoren, der Verlegung von Nawalny in ein Berliner Krankenhaus, in die Wege geleitet hat. Im Interview hat er uns am Abend gesagt, wie genau das funktioniert.

[00:13:03]

Es gibt, so Fachleute, Spezialisten, die ausgebildet sind. Ein Komapatienten, der beatmet wird und sich über einen längeren Flugstrecke von mehreren Stunden zu betreuen, ist nicht so einfach von heute auf jetzt quasi sofort im Team. Aber es ist gelungen uns. So wie es aussieht, wird der Flieger um Mitternacht starten. Anna spricht von einem kritischen Zustand, aber dennoch ist man der Meinung, dass die Nachteile in solchen Transportes geringer sind, als die Vorteile, in einem weltweit führenden Krankenhaus behandelt zu werden.

[00:13:35]

Deshalb möchte man ihn trotz seiner kritischen Lage transportieren. Woher kommt der Kontakt zu dem Oppositionell? Das hat den Hintergrund, dass wir im Jahr 2014 einen Dokumentarfilm gehabt haben Pussy Riot Punkrocker. Und sie hat ihren ersten öffentlichen Auftritt nach der Entlassung aus dem Gefängnis bei uns in Berlin, und in der Folge haben wir sie mit einigen Skrillex unterstützt bzw. haben sie in Hollywood eingeführt. Und als dann Peter, wären Sie doch vor zwei Jahren vergiftet wurde, haben wir dann einer humanitären Geste aufgrund der Bitte seiner Familien eingeflogen und in der Charité behandeln lassen.

[00:14:12]

Nawalny hat sich heute bei mir gemeldet, ebenso wie Nadja Tolokonnikowa, die auch Angers anrufen hat. Ob wir helfen könnten, aber nicht das Gleiche auch für Nawalny machen könnten? Im Sinne einer humanitären Unterstützung. Und dann, im Lauf des Tages, haben sich dann aber eben auch Privatpersonen gemeldet, die die Kosten übernommen haben, ihre Kreditkarte zur Verfügung gestellt haben, die gesagt haben Wir zahlen das. Wir möchten diesen Menschen helfen.

[00:14:36]

Vielen Dank, Herr Visiere, dann wünschen wir Ihnen viel Erfolg und alles Gute.

[00:14:42]

Danke. Was hat dich wirklich überrascht? Dass die Cult Sängerin Cher ehrenamtlich bei der Post arbeiten wollte, aber nicht darf. Die amerikanische Post hat im Moment Probleme, denn es gibt Streit um das Brew. Wahlsystem. Darum wollte die 74-Jährige aushelfen. Sie rief in ihrer lokalen Filiale in Malibu an und bot sich als freiwillige Postmitarbeiter an. Aber der Filialleiter gab ihr einen Korb. Ehrenamtliche würde man generell nicht einstellen. Darüber scheint die Sängerin ziemlich irritiert zu sein. Die Frau soll sich aber nicht ärgern.

[00:15:24]

Vielleicht darf sie nicht kostenlos bei der Post arbeiten. Dafür darf sie hier kostenlos bei uns im Podcast singen.

[00:15:42]

Ich wünsche Ihnen einen gelassenen Start in diesen Freitag. Ich bin Stausees, Bieger. Montag ist Gabor Steingart wieder für Sie da. 100? 100.