Happy Scribe
[00:00:04]

Hier ist das erste deutsche Fernsehen mit der Tagesschau. Heute in Studio Linda Zerback Kiss. Guten Abend, meine Damen und Herren, ich begrüße Sie zur Tagesschau. US-Präsident Trump hat sich mit dem Coruña Virus infiziert. Er und seine Frau Melania seien positiv getestet worden, schrieb Trump auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Sie befinden sich in häuslicher Isolation. Dem Weißen Haus zufolge zeigt der Präsident leichte Symptome. Für den Fall, dass Trump schwer erkrankt, müsste Vizepräsident Pence die Amtsgeschäfte übernehmen.

[00:00:43]

Er wurde negativ getestet. Das Weiße Haus wird Präsident Trump bis auf weiteres nicht verlassen dürfen. Hier hat er sich gemeinsam mit seiner Ehefrau Melania in Isolation begeben. Dass die beiden positiv auf das Corona Virus getestet wurden, verkündet der Präsident persönlich bei Twitter. Wir werden unsere Quarantäne und den Genesungsprozess unverzüglich beginnen. Mit Spannung erwartet wird der Auftritt von Trumps Stabschef vor der Presse. Mark Meadows erklärt, der Präsident zeige milde Symptome. Trotzdem könne er seine Amtsgeschäfte fortführen.

[00:01:15]

Ethiken Teeny ist beinah Dominguez. Er ist weiterhin nicht nur guter Stimmung, sondern sehr energiegeladen. Wir haben heute Morgen mehrmals gesprochen. Er hat mir fünf oder sechs Aufträge erteilt. So wie jeden Morgen. Every good morning.

[00:01:29]

Kritiker werfen Trump seit langem vor, dass Coruña Virus zu verharmlosen. Noch am Dienstag hatte er sich beim TV-Duell über seinen Herausforderer Joe Biden lustig gemacht. Ich trage Masken, wenn nötig, nicht so wie er.

[00:01:41]

Immer wenn ich ihn sehe, trägt er eine Maske. Selbst wenn er 60 Meter von mir entfernt sprechen würde, würde er die größte Maske tragen, die ich je gesehen habe.

[00:01:49]

Dieser Blick ist mir egal, wer wir sehen. Joe Biden wünscht Trump und der First Lady per Twitter eine schnelle Genesung. Man werde für die Gesundheit des Präsidenten und seiner Familie beten. Er selbst und seine Frau wurden heute negativ getestet. Ob das nächste TV-Duell wie geplant am 15. Oktober stattfinden kann, ist offen. Eine Veranstaltung mit Tausenden von Teilnehmern auf einem Flughafen heute in Florida musste der Präsident absagen. Der Wahlkampf, wie Trump ihn lebt, ist vorerst gestoppt. Eigentlich wollte der Präsident in den Wochen vor der Wahl überall im Land auftreten und die Aufmerksamkeit der Amerikaner auf seinen Plan für die Erholung der Wirtschaft lenken.

[00:02:26]

Doch jetzt ist Coruña wieder das große Thema. Trumps Infection ist zumindest kurzfristig ein herber Rückschlag für seinen Kampf ums Weiße Haus.

[00:02:35]

Was bedeutet Trumps Corona Infection für den Wahlkampf? Darüber haben wir mit einem Politikwissenschaftler gesprochen. Das Interview und Antworten auf die wichtigsten Fragen zu diesem Thema finden Sie auf tagesschau.de. Nach der mutmaßlich gefälschten Präsidentenwahl in Belarus hat sich die Europäische Union bei ihrem Gipfel in Brüssel auf Sanktionen verständigt. Zuvor hatte Zypern seine wochenlange Blockade dagegen aufgegeben und erhält jetzt im Gegenzug Unterstützung im Erdgas. Streit mit der Türkei. Betroffen von den Strafmaßnahmen sind hochrangige belarussische Funktionäre. Sie werden von der EU dafür verantwortlich gemacht, die Wahl manipuliert zu haben oder sollen angewiesen haben, Proteste gewaltsam niederzuschlagen.

[00:03:19]

Gegen 15 Uhr heute Nachmittag traten die EU-Sanktionen gegen Belarus in Kraft und etwa zur gleichen Zeit passierte in Minsk das, was man wohl für die Retourkutsche von Präsident Lukaschenko halten darf. Vielen ausländischen Journalisten, etwa von der ARD oder der BBC, wurde die Genehmigung für die Berichterstattung entzogen. Zudem müssen Dutzende Diplomaten aus Polen und Litauen das Land verlassen.

[00:03:41]

Das steht natürlich im Zusammenhang mit den EU-Sanktionen. Das sind ja auch Gegenmaßnahmen angekündigt worden. Wir können uns ab Montag um neue Akkreditierungen bemühen. Angeblich dauert es fünf Tage. Aber wie es ausgehen wird, wissen wir auch nicht.

[00:03:54]

Die Sanktionen gegen Belarus bis um ein Uhr heute Nacht hatten die Staats und Regierungschefs in Brüssel verhandelt. Nun, fast acht Wochen nach der umstrittenen Wahl, sind die Strafen verhängt. Die Kanzlerin sprach von einem überfälligen Schritt.

[00:04:08]

Dass wir diese Sanktionen jetzt beschließen konnten, ist ein wichtiges Signal, weil es aus meiner Sicht die diejenigen stärkt, die sich für Meinungsfreiheit, für Demonstrationsfreiheit und für ein transparentes Land Belarus einsetzen.

[00:04:25]

Auf der Sanktionsliste stehen 40 Personen, die nicht mehr in die EU einreisen dürfen und deren Konten gesperrt werden. Angehörige des Militärs oder der Wahlbehörde bis hin zum Innenminister. Präsident Lukaschenko hingegen nicht. Wir haben es bewusst getan, sagt Frankreichs Präsident. Wir wollen, dass Lukaschenko politische Gefangene freilässt, eine internationale Vermittlung akzeptiert. Wenn wir ihn auf die Liste setzen, liefern wir ihm den Vorwand, sich der Diskussion zu verweigern.

[00:04:53]

Möglich wurden die Sanktionen gegen Belarus, weil er seinen Widerstand dagegen aufgab. Zyperns Präsident wollte eigentlich erst Sanktionen gegen die Türkei wegen der Gas Bohrungen im Mittelmeer. Doch am Ende reichte ihm, das der Türkei Strafen nun zumindest angedroht sind, wenn sich die Lage nicht bessert. Der heutige Tag war wichtig für die EU, um international Handlungsfähigkeit zu beweisen. Aber erst die kommenden Wochen werden zeigen, welchen Effekt die Sanktionen haben, ob sie Lukaschenko gesprächsbereit machen oder ob der jetzt erst recht den Druck erhöht auf Journalisten und Diplomaten, vor allem aber auf die Opposition im Land.

[00:05:29]

Vor dem morgigen Feiertag hat der Bundestag über 30 Jahre deutsche Einheit debattiert. Am 3. Oktober 1990 war die DDR dem Geltungsbereich des Grundgesetzes beigetreten. Politiker aller Fraktionen würdigten das Erreichte, wiesen aber auch auf Defizite hin. Beklagt wurden Lohnunterschiede zwischen Ost und West. Auch seien Ostdeutsche nicht in ausreichendem Maße in Führungspositionen vertreten.

[00:05:55]

Hier spricht die Wende Generation Abgeordnete aus Ostdeutschland, die 10 oder 15 waren, als die Mauer fiel. Sie sind hineingewachsen in die deutsche Einheit.

[00:06:05]

Bei der Vorbereitung auf die Rede ist mir persönlich nochmal klar geworden Du bist ganz schön ostdeutsch geprägt.

[00:06:11]

Zum Ende der DDR war ich 15 Jahre alt. Praktisch über Nacht durfte ich die Freiheit kennenlernen, nach der sich die Menschen gesehnt hatten, im Herzen der Demokratie arbeiten zu dürfen.

[00:06:21]

Frei gewählt zu sein. Das erfüllt mich regelmäßig mit Freude und Stolz.

[00:06:27]

Mehr Stolz auf das Erreichte wünscht sich die Linke. Ich wünsche mir mehr Selbstbewusstsein der Ostdeutschen. Was wäre die Republik ohne ostdeutsche Kompetenz? Die grüne Fraktionschefin hatte einen Film im Kopf.

[00:06:44]

Tatort ohne den Ostdeutschen Jan Josef Liefers denkbar, aber sinnlos.

[00:06:51]

Der Unionsfraktionschef bittet um Entschuldigung, dass er die Sorgen im Osten lange nicht ernst genug genommen habe.

[00:06:59]

Der Alltag, das habe ich erst spät kapiert, als jemand aus dem Westen, der war geprägt von Mühen, von Zweifeln, von Rückschlägen, von vielen, vielen Problemen. Ob das nun Arbeitslosigkeit oder einfach der Verlust der eigenen Biografie oder Legitimation der Identitäten war. Und ich möchte mich ausdrücklich dafür entschuldigen, dass wir das im Westen vielleicht zu lange nicht gesehen haben.

[00:07:23]

Die Generation 40 plus, die im Osten geboren wurde und im wiedervereinigten Deutschland groß geworden ist, erwartet von Ost und West mehr Verständnis füreinander.

[00:07:31]

Ich nehme an, das war bei manchen Ostdeutschen, die haben sich doch im verletzt, seien ganz schön eingerichtet. Und manche Westdeutsche doch auch ganz schön in so einer gewissen Gleichgültigkeit.

[00:07:41]

Und ich würde mir sehr wünschen, dass es eigentlich auch überhaupt keine Rolle spielt, ob du in Osnabrück oder über Wiesental, München oder Dresden geboren bist. Die deutsche Einheit ist dann vollendet, wenn wir sie in unseren Köpfen vollendet haben. Meine Damen!

[00:07:54]

Sie wünschen sich, dass sich die Menschen aus Ost und West mehr erzählen und mehr zuhören, was sie in diesen 30 Jahren erlebt haben. Die Bundesregierung hat heute Schottland, Teile von England und weite Gebiete der Niederlande zur Corona Risiko gebeten, erklärt zu Beginn der Herbstferien zeichnen sich damit weitere Einschränkungen für Reisende ab. In Deutschland hat die Zahl der Neuinfektionen zum dritten Mal binnen einer Woche die Schwelle von 2500 überschritten. Laut Robert-Koch-Institut wurden innerhalb eines Tages zwei tausend sechs hundert drei und siebzig neue Ansteckungen registriert.

[00:08:29]

Dass Infektionen geschehen, hat sich seit Beginn der Pandemie wiederholt verändert.

[00:08:35]

Zu Beginn der Covert 19 Pandemie haben sich laut Robert-Koch-Institut vor allem viele ältere Menschen angesteckt. Anfang April, als das Infektionen geschehen bislang am höchsten war, lag der Altersdurchschnitt bei den gemeldeten Neuinfektionen bei 52 Jahren. Bis Ende August sank er auf nur 32 Jahre. Zu erklären ist das möglicherweise damit, dass sich ältere Menschen mittlerweile besser vor dem Virus schützen. Andererseits sind jüngere Menschen in der Regel mobiler und haben das Virus im Sommer verstärkt aus dem Ausland mitgebracht. Zuletzt stieg das Durchschnittsalter aber wieder etwas auf 37 Jahre.

[00:09:15]

Was bedeutet das für die Intensivstationen? Im April lagen dort noch fast 3000 Covert 19 Erkrankte. Bis Anfang September nahm die Zahl beinahe kontinuierlich ab. Zuletzt waren aber wieder etwas mehr Coruña Patienten in Intensiv Behandlung heute 373. Insgesamt stehen in Deutschland gut 30 000 intensive Betten zur Verfügung. Innerhalb von sieben Tagen könnten gut 12 000 weitere aufgestellt werden. Gerade sind die Intensiv Betten nur zu etwas über einem Prozent von kurvig 19 Erkrankten belegt. Rund 70 Prozent sind anderweitig besetzt.

[00:09:53]

Fast 29 Prozent der intensiv Betten sind frei. Auf den Intensivstationen zeigt sich der steigende Altersdurchschnitt bei den Neuinfektionen bisher also nur wenig. Sollten sich ältere Menschen wieder vermehrt anstecken, wird sich das wohl ändern. Im Bundestags Untersuchungsausschuss zur gescheiterten Pkw-Maut hat Verkehrsminister Scheuer zentrale Vorwürfe zurückgewiesen. Ein Angebot der Betreiberfirma, mit einem Vertragsabschluss bis zu einem Urteil des Europäischen Gerichtshofes zu warten, habe es nach seiner Erinnerung nicht gegeben. Vertreter der Firmen hatten dies zuvor im Ausschuss ausgesagt. Das Projekt wurde im Juni 2019 vom EuGH gekippt.

[00:10:34]

Eine Befragung fast bis zum Morgengrauen. Danach verschwindet Andreas Scheuer kommentarlos. Die Opposition hat der Auftritt des Verkehrsministers nicht überzeugt. Die FDP sieht ihn überführt.

[00:10:46]

Kein guter Tag für Scheuer. Die Zweifel sind sehr groß. Er hat an mehreren Punkten offensichtlich die Unwahrheit gesagt.

[00:10:52]

Die Reaktion des Ministers auf Twitter Oliver Luksic, lügt. Das ist die Wahrheit! Schreibt Scheuer. Es geht unter anderem darum, ob die Maut Betreiber dem Minister angeboten hatten, den Vertragsabschluss zu verschieben, und zwar bis der Europäische Gerichtshof sein Urteil gefällt hat. Scheuer bestreitet das. Die Firmenchefs sagen Es gab das Angebot. Ich werde niemals über jemand sagen Er lügt. Ich kann nur über mich sagen und über den Herrn Schulbezirk. Wir sagen die Wahrheit.

[00:11:23]

Aussage gegen Aussage. Also die Union stellt sich hinter ihren Minister.

[00:11:28]

Wenn mich heute oder gestern Vormittag jemand gefragt hat Ist Minister Scheuer, kommt er und bleibt Minister. Ja, er war da. Er ist Minister und er bleibt Minister.

[00:11:39]

Die Opposition hingegen legt Scheuer erneut den Rücktritt nach rechts. Er hat sich nicht verteidigen können, weil ihr an den entscheidenden Stellen Erinnerungs und Wissenslücken hat.

[00:11:51]

Mehr als 18 Stunden Ausschusssitzungen und trotzdem keine Klarheit. Die Opposition würde nun gerne den Minister und die Maut Betreiber gleichzeitig befragen. Aber das so die Wahrheit ans Licht kommt, gilt als unwahrscheinlich, weil es eben keine unmittelbaren Beweise gibt. Scheuers Verbleib im Amt ist eine politische Frage.

[00:12:09]

Im Prozess gegen die Witwe des früheren IS-Kämpfer Denis Cuspert ist heute das Urteil gefallen. Der Angeklagte erschienen aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verkündung. Das Hanseatische Oberlandesgericht verurteilte die gebürtige Hamburgerin zu dreieinhalb Jahren Haft wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung. Die 36-Jährige, hier Bilder von ihrer Festnahme, war 2015 ihrem ersten Mann ins ies Herrschaftsgebiet nach Syrien gefolgt. Nach seinem Tod hatte sie seinen Freund Cuspert geheiratet, einen Berliner Rapper, bekannt als Deso Dogg. Er soll 2018 getötet worden sein.

[00:12:49]

Im schweizerischen Nyon ist die Gruppenphase der Fußball Europa League ausgelost worden. Bayer Leverkusen trifft auf Slawa, Prag, Harpo der Sheva aus Israel und Nizza. Die TSG Hoffenheim misst sich mit dem belgischen Vertreter CIA-Agent Roter Stern Belgrad und Slowake Liberals aus Tschechien. Der Kurzfilm Mazal Tov Cocktail von Arkadi Cait hat Sinkewitz Top Award gewonnen, der von SWR und Arte Co produzierte Streifen bekam den mit 15 000 Euro dotierten Medienpreis. Erzählt wird die Geschichte von Dima, Sohn russischer Einwanderer, Jude, der mit Vorurteilen und Wut zu kämpfen hat.

[00:13:31]

Als Hitler das rosa Kaninchenstall von Regisseurin Caroline Link erhielt, den Cinéma Award mit dem Preis für Migration, Integration und kulturelle Vielfalt, werden Programm, Leistungen in Radio, Fernsehen und Internet geehrt, die das friedliche Zusammenleben in der europäischen Einwanderungsgesellschaft fördern, sondern die Wettervorhersage für morgen, Samstag, den 3. Oktober.

[00:13:54]

Auf der Vorderseite des kräftigen Tiefs bei Frankreich strömt warme Luft in den Osten Deutschlands. Der Föhn an den Alpen erreicht seinen Höhepunkt. In der Nacht muss daher auf den Alpen Gipfel mit Orkan, Böen in manchen Alpen Tälern mit Orkan artigen Böen gerechnet werden. Am Tag bricht der Föhn von Westen zusammen. Im Osten ist das überwiegend freundlich, sonst viele Wolken und von Südwesten Gebiet Regen. In Baden-Württemberg ist es später freundlicher. In der Nacht. 16 Grad bei Föhn. Im östlichen Alpenvorland.

[00:14:25]

Am Tag. 10 bis 26 Grad. Am Sonntag mal Sonne, mal stärker bewölkt. Im Osten ist es länger freundlich. In der West Hälfte. Hier und da Regen windig. Am Montag. Insgesamt wechselhaft das Wetter im Nordosten. Einzelne Gewitter. Auch am Dienstag ist es unbeständig. Im Osten selten Regentropfen. Um 21 Uhr 45 hat Pinar Atalay diese Tagesthemen für sie. Ausnahmezustand im Weißen Haus. Wie Trump mit Coruña Infection Wahlkampf machen will. Und wir müssen nicht eins sein.

[00:14:57]

Pinar Atalay im Gespräch mit Regisseur Andreas Dresen zu 30 Jahre deutsche Einheit. Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend.