Transcripts (61)

Klimastreik in Zeiten der Pandemie

Was jetzt?

  • 89 views
  • 4 months ago
  • 10:41

Die Aktivistinnen und Aktivisten von Fridays for Future haben zum sechsten globalen Klimastreik aufgerufen – erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie. Wie der Streik vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie praktisch umgesetzt wird und wo die Klimaschutzbewegung nach mehr als einem halben Jahr Pandemie steht, darüber hat Moses Fendel mit Hannes Leitlein, Politik-Redakteur von ZEIT ONLINE, gesprochen. Der umstrittene belarussische Präsident Alexander Lukaschenko ist am Mittwoch überraschend für seine sechste Amtszeit vereidigt worden. Nach seiner Amtseinführung gingen erneut mehrere Tausend Menschen auf die Straße. Simone Brunner berichtet im Podcast, wie sich die Proteste gegen Lukaschenko in den vergangen zwei Tagen entwickelt haben und was für das Wochenende zu erwarten ist. Und sonst so? Eine ungewöhnliche Sportverletzung ... Weitere Informationen: Fridays for Future: Ein Besuch bei der Kanzlerin, wie nett https://www.zeit.de/gesellschaft/2020-08/fridays-for-future-luisa-neubauer-greta-thunberg-angela-merkel Klimaschutz: Fridays for Future wollen wieder protestieren https://www.zeit.de/wissen/2020-09/klimaschutz-fridays-for-future-protesttag-pandemie Weronika Zepkalo: "Wir werden bis zum Ende kämpfen" https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-09/weronika-zepkalo-belarus-exil-swetlana-tichanowskaja "Platz des Wandels" in Belarus: Der Wohlfühlort der Revolution https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-09/belarus-platz-des-wandels-minsk-proteste

Update: Länder suchen nach Regeln für den Herbst

Was jetzt?

  • 53 views
  • 4 months ago
  • 08:54

Etwa 2.000 neue Corona-Fälle werden in Deutschland aktuell pro Tag bekannt. In besonders betroffenen Gebieten zeichnen sich auch in Deutschland wieder strengere Regeln ab – nicht nur im ohnehin stark betroffenen Bayern. In Nordrhein-Westfalen müssen Privatfeiern künftig wohl zwei Wochen vorher angemeldet werden und auch Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller (SPD) hat heute weitere Verschärfungen angekündigt. Zuvor waren im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg in sieben Tagen mehr als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner gemeldet worden. Außerdem gelten für Regionen in 14 EU-Ländern mittlerweile Reisewarnungen. Erstmals von teilweisen Reisewarnungen betroffen sind Dänemark, Portugal, Irland und Slowenien. Weitere Themen: US-Präsident Donald Trump lässt Zweifel daran, ob er eine Wahlniederlage anerkennen würde. Und: Das finnische Schulsystem hat einen hervorragenden Ruf; ZEIT-ONLINE-Autorin Elise Landschek erklärt im Gespräch, wie der digitale Schulalltag in Finnland aussieht. Was noch? Fitnesstraining mit Bratpfannen. Moderation: Susan Djahangard Redaktion: Ole Pflüger Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

Einzelfälle oder strukturelles Problem?

Was jetzt?

  • 49 views
  • 4 months ago
  • 10:02

Erst kürzlich wurde wieder ein neuer Fall von Rechtsextremismus bei der Polizei entdeckt: In mehreren Chatgruppen von Beamten aus Mülheim an der Ruhr wurden unter anderem Hitler-Bilder und Karikaturen von Flüchtlingen in einer Gaskammer verschickt. ZEIT-Autorin Jana Simon berichtet im Gespräch mit Moses Fendel über Rechtsextremismus bei der Polizei und erklärt, warum das zwar längst keine Einzelfälle mehr sind, sie sich aber mit der Diagnose strukturelles Problem ebenfalls schwer tut. Auch wenn inzwischen wieder wieder Fans ins Stadion dürfen, finden aufgrund der Corona-Situation in einigen Städten erneut Geisterspiele statt. Nicht so in Ungarns Hauptstadt Budapest, die als Risikogebiet gilt und wo trotzdem bis zu 20.000 Fans das Finale des UEFA-Supercups zwischen dem FC Bayern München und dem FC Sevilla verfolgen könnten. Warum wurde das Spiel trotz der Corona-Lage nicht abgesagt? Das erklärt ZEIT ONLINE-Sportredakteur Fabian Scheler. Und sonst so? "A stitch in time saves nine" - Boris Johnson informiert die Britinnen und Briten über neue Corona-Maßnahmen und die müssen erstmal googeln, was ihr Premier ihnen damit sagen will. Moderation: Moses Fendel Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Christina Felschen Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Infos: „Nur ein weiterer Stich in eine Blase“ https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-09/rechtsextreme-chatgruppen-polizei-rassismus-problem-nrw „Warum wir so wenig über Rassismus bei der Polizei wissen“ https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-09/rechtsextremismus-polizei-rassismus-lagebericht-innenministerium „Die Fans sind wieder da, aber auf Bewährung“ https://www.zeit.de/sport/2020-09/bundesliga-fans-stadion-rueckkehr-coronavirus-geisterspiele-faq „Was dem Fußball sichtlich fehlt“ https://www.zeit.de/kultur/film/2020-05/geisterspiele-bundesliga-coronavirus-stadion-publikum

Kann dieser Pakt ein zweites Moria verhindern?

Was jetzt?

  • 36 views
  • 4 months ago
  • 07:13

"No more Morias" – so hatte die EU-Innenkommissarin Ylva Johansson vor einer Woche gemahnt und baldige Vorschläge für eine gemeinsame Asylpolitik angekündigt. Heute nun wurde der Vorschlag für einen Migrationspakt vorgestellt. Und die Reaktionen auf den Vorschlag für einen europäischen Migrationspakt fallen gemischt aus. Abwehr durch Abschreckung oder ein Schritt in die richtige Richtung? EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen warb jedenfalls für das Projekt: Es sei ein "faires und angemessenes Gleichgewicht zwischen Verantwortung und Solidarität zwischen den Mitgliedstaaten". Gemeinsam könnten die Mitgliedsstaaten zeigen, dass Europa Migration menschlich und effektiv managen kann. Doch wie gemeinsam agiert die EU schon in der Asylpolitik? Ohne die Zustimmung aller Mitgliedsstaaten, bleibt auch dieser Entwurf einer gemeinsamen europäischen Asylpolitik nur ein Vorschlag. Außerdem im News-Update: Alexej Nawalny konnte nach seiner Vergiftung das Krankenhaus verlassen. Offenbar unbeeindruckt von Protesten im In- und Ausland, geht der belarussische Machthaber Alexander Lukaschenko in einem geheimen Staatsakt in seine sechste Amtszeit. Und: Der großartige Schauspieler Michael Gwsidek ist tot. Was noch? Die Bahn und Wlan Moderation: Simone Gaul Redaktion: Rita Lauter Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Alle Folgen finden Sie hier: https://www.zeit.de/serie/was-jetzt Und Tassen, T-Shirts, Turnbeutel – “Was-Jetzt?“-Merch gibt’s hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93

Labore am Limit

Was jetzt?

  • 41 views
  • 4 months ago
  • 10:48

30.000 bis 40.000 – so viele Corona-Tests bleiben seit Anfang August pro Woche unbearbeitet liegen. Mit schwerwiegenden Folgen. ZEIT-ONLINE-Autorin Alisa Schröter berichtet im Gespräch mit Ole Pflüger über die Gründe für den Rückstau in den Laboren und was man dagegen tun kann. Nach dem Brand im Flüchtlingslager Moria hat sich Deutschland nach langem Ringen bereit erklärt, 1.553 Menschen aufzunehmen. Wie ZEIT-Politikredakteurin Caterina Lobenstein schreibt, werden anscheinend vor allem Flüchtlinge ausgewählt, die politisch vermittelbar sind und überhaupt das Geld haben, sich einen Schlepper zu leisten. Sie berichtet zudem über die neuen Lösungsvorschläge für die Flüchtlingssituation, die die EU-Kommission heute vorstellen will. Und sonst so? Was ist das ideale "Und sonst so?"? Moderation: Ole Pflüger Mitarbeit: Johann Stephanowitz, Mathias Peer Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Weitere Infos: „Testen, testen, überfordern“ https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2020-09/coronatests-rueckstau-labore-ergebnisse-dauer-auswertung-faq „Die Liste von Moria“ https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2020-09/fluechtlinge-moira-griechenland-deutschland „Mir geht es nicht darum, dass Geflüchtete einen Whirlpool haben“ https://www.zeit.de/entdecken/2020-09/moria-lesbos-eu-fluechtlingspolitik-kreuzfahrtschiffe-erik-marquardt „Rettung als Rechenproblem“ https://www.zeit.de/2020/39/horst-seehofer-gefluechtete-aufnahme-moria-lesbos-naechstenliebe-christentum