Happy Scribe Logo

Transcript

Proofread by 0 readers
Proofread
[00:00:05]

Hallo und herzlich willkommen zum, was jetzt Podcast abtat am Donnerstag, dem 20. August hier ist Fabian Sheehan. Ich begrüße sie, und ich spreche heute über den Besuch von Greta Tannenberg und ihren Mitstreiterinnen bei Angela Merkel und über Alexej Nawalny, den russischen Oppositionellen, der seit heute im Koma liegt. Redaktionsschluss für diesen Podcast ist 16 Uhr.

[00:00:34]

Exakt zwei Jahre ist es nun her, als Kreter Timmerberg zum ersten Mal mit ihrem Schild vor der Schule saß in Schweden und fürs Klima gestreikt hat.

[00:00:46]

Der 20. August, das ist der Geburtstag von Friede ist vor Future heute der zweite. Und deshalb war es ein relativ ungewöhnliches Treffen im Kanzleramt. Denn Greta Höhenberg hat den Geburtstag der Bewegung im Kanzleramt verbracht. Da waren keine Staatsgäste heute zu Gast bei Angela Merkel, sondern eben vier Aktivistinnen von Frühdienst vor Fujian, Luise Neubauern Anina Dewi Fair und Adelbert Charney aus Belgien. Ich hoffe, ich habe sie richtig ausgesprochen. Wahrscheinlich eher nicht. Jedenfalls kamen die vier vom Hauptbahnhof über die Spree rüber gelaufen zum Kanzleramt.

[00:01:26]

Das ganze Treffen war als informeller Austausch gedacht, 90 Minuten waren angesetzt, relativ viel für die Kanzlerin. Sie hat sich Zeit genommen. Die Aktivistinnen hatten nämlich vorher an alle EU Staats und Regierungschefs Briefe geschickt, um auf die Klimakrise aufmerksam zu machen. Und das wiederholen sie immer wieder die Krise endlich auch als Krise zu behandeln. Zudem stellten sie Forderungen auf, wie zum Beispiel alle Investitionen in fossile Brennstoffe sofort einzustellen oder den öko zieht beim Internationalen Strafgerichtshof als Verbrechen zu erklären.

[00:01:58]

Deutschland hat die EU-Ratspräsidentschaft inne, und deshalb sagte thym Merk danach in Richtung Merkel ist Leaders People.

[00:02:11]

Was wir wollen, sind Anführer. Leute, die aufstehen, die mutig genug sind, ihre Komfortzone zu verlassen, und die Zukunft statt der Gegenwart priorisieren. Leute, die mutig genug sind, langfristig zu denken und sich um die Menschen zu kümmern.

[00:02:29]

Vorher hatten sie schon in diversen Gastbeiträge geschrieben, dass auch zwei Jahre nach dem Beginn ihrer Streiks der Wille zum Wandel nirgends in Sicht seien und die Welt die Krise weiterhin leugne. Sie wollen, dass das Pariser Abkommen endlich auch in Politik übersetzt wird, und rufen deshalb am 25. September wieder zu einem globalen Klimavertrag auf. Und Angela Merkel? Die flog direkt weiter nach Frankreich, wo sie heute am Nachmittag Emmanuel Macron auf dessen Residenz am Mittelmeer besucht.

[00:03:00]

Gegner von Wladimir Putin zu sein, das kann gefährlich werden, und wohl keiner weiß das so gut wie Alexej Nawalny, Anführer der liberalen Opposition in Russland. Blogger und Regierungskritiker. Seit heute liegt er im Koma. Nawalny war mit dem Flugzeug unterwegs, von Tomsk nach Moskau, und im Flieger fing er erst an, heftig zu schwitzen. Dann klagte er über übelkeit, und schließlich wurde er auch bewusstlos. Der Flieger stoppte außerplanmäßig im sibirischen Omsk, und Nawalny wurde ins Krankenhaus gebracht.

[00:03:34]

Dort liegt er nun auf der Intensivstation und wird künstlich beatmet. Er sei im ernsten Zustand, aber stabil da, sagt der behandelnde Arzt und seine Sprecherin Kira Jarmusch. Die war sich sicher, dass er absichtlich vergiftet wurde. Das ist der Vorwurf. Grund dafür soll ein Tee sein, den er noch am Flughafen trank. Denn sonst hatte er nichts getrunken an diesem Tag. Der Arzt war hingegen in dem ersten Statement etwas vorsichtiger. Er sagte nur, Vergiftung sei eine Möglichkeit.

[00:04:04]

Nawalny wird als einer der bekanntesten Regierungskritiker regelmäßig auf der Straße provoziert. Das hat er meinem Text für die Financial Times erzählt, etwa mit Sätzen wie Wo kaufst du denn dein Kokain? Und dabei wird er gefilmt, in der Hoffnung, dass man ihn in Verruf bringen kann. Das sind aber nur die harmlosen Dinge. Er selbst sagt, es sei möglich, dass er schon im vergangenen Jahr vergiftet worden sein könnte, als er wegen Anti Putin Protesten mal wieder im Gefängnis saß und dort einen Allergie Schock bekam.

[00:04:32]

2017 wurde er, als er als Präsident kandidieren wollte, von Putin treuen Anhängern mit Desinfektionsmittel so heftig im Gesicht angegriffen, dass er beinahe auf einem Auge dauerhaft erblindete. Ja, und Russland und Gift Angriffe. Das ist ja ohnehin eine längere Geschichte. Der frühere und übergelaufene Agent und Buchautor Alexander Litwinenko starb 2006 in London, nachdem er dort Tee getrunken hatte, der mit radioaktivem Material versetzt war. Pjotr Seelow, Ehemann einer der Pussy Riot Sängerinnen und Mitgründer einer regierungskritischen Nachrichtenseite, der behauptete 2018 ebenfalls, er sei vergiftet worden.

[00:05:12]

Und auch Sergej Paal wie Litwinenko ein überläufer zum britischen Geheimdienst MI6. Der wurde gemeinsam mit seiner Tochter vergiftet. Auch das passiert mitten in Großbritannien, in Salisbury. Dort aber mit einem nervend Kampfstoff. Der Fall löste. Damals, 2018, war das eine diplomatische Krise aus, und der britische Verteidigungsminister hatte damals Putin persönlich für den Anschlag verantwortlich gemacht. Nawalny bekam noch am Nachmittag die ersten Wünsche direkt aus dem Kreml. Man wünsche ihm genau wie jeden anderen Bürger Russlands schnelle Genesung.

[00:05:50]

Vor kurzem war es Spanien, und nun hat das Robert Koch-Institut eine weitere, bei deutschen Urlaubern äußerst beliebte Region zum Risikogebieten erklärt wegen der dort ansteigenden Zahlen. Es geht um Kroatien und dort vor allem um die Küste, im Süden um die Regionen schierenbeck und Split Dalmatien. Wer von dort ab sofort wieder nach Deutschland einreist, der muss einen Test machen und bis zum Ergebnis des Tests in häusliche Quarantäne. Und wenn Sie aktuell auf die Deutschlandkarte schauen, die wir bei Zeit ONLINE.

[00:06:22]

Und wenn Sie sich da die Zahl der Neuinfektionen angucken, dann sehen Sie sehr gut, wie sich das Virus jetzt nicht mehr an einzelnen Orten einfach nur so ausbreitet, also keinen richtigen Hotspot mehr entwickeln, sondern in ganz Deutschland die Zahlen wieder sachte ansteigen. Dazu passt auch eine Zahl von heute 1000, 700 und sieben Neuinfektionen, meldete das RKI heute. Das ist ein Wert, den man zuletzt im April erreicht hatte. Nur noch 15 Landkreise sind ohne Neuinfektionen. Auch das war zuletzt im April der Fall.

[00:06:52]

Aber jetzt kommt das große, aber einen direkten Rückschluss auf Das Infektionen geschehen in Deutschland lässt das nicht zu. Da zum Beispiel auch die Zahl der Tests immer weiter erhöht worden ist. Und deshalb gibt es einen weiteren Wert, auf den man schauen sollte. Das ist die positive Test Rate also, wie viel Prozent der Tests auch wirklich positiv ausfielen. Die war zum Beispiel im April deutlich höher. Da wurde noch deutlich weniger als jetzt getestet. Und da lag diese positive Test Rate bei fünf Prozent.

[00:07:21]

Also fünf Prozent aller Tests waren positiv. Und aktuell liegt die da bei einem Prozent. Das sind viele Zahlen. Es gibt auch einige gute, erklärt Stücke dazu. Bei uns bei Zeit ONLINE, die versinke ich ihnen den Schwanz.

[00:07:37]

Ein kurzer Einblick in die Art, wie wir arbeiten. Wir sind ja eine sehr aktuelle Nachrichten Podcast, der vor allem am Nachmittag ziemlich stressig ist, denn wir haben ja die Deadline um 16 Uhr, den Redaktionsschluss. Alles, was vorher passiert, nehmen wir mit rein. Alles, was danach passiert. Das schaffen wir nicht mehr, weil der Podcast muss geschnitten werden. Produziert werden soll um 16 Uhr 45 online gehen. So, wenn jetzt was genau um 16 Uhr passiert, dann wird es sehr hektisch, sag ich mal für einen Moment.

[00:08:02]

Und so war es heute auch. Denn es wurde bekannt, dass Steve Benson, der ehemals wichtigste Berater von Donald Trump, heute verhaftet worden ist. Ihm und drei anderen Beschuldigten wird von der New Yorker Staatsanwaltschaft vorgeworfen, Spendengelder unterschlagen zu haben, die eigentlich für den Bau der Mauer zu Mexiko vorgesehen waren. Mehr dazu finden Sie im Laufe des Abends auf Zeit ONLINE. Zuerst gehört haben Sie es im Nachrichten Podcast Ihres Vertrauens. Was nach der Mensch, die Krone der Schöpfung angesichts der Pandemie, die wir gerade erleben, und dem, was wir bisher über die übertragung und die Gefährlichkeit des Virus wissen, des Coronavirus wissen, kommen bei manchen meiner Artgenossen manchmal schon erhebliche Zweifel.

[00:08:43]

Und meine Zweifel an uns Menschen mehren sich nur, wenn ich mir durchlese, wie clever manche Tiere social dispensieren betreiben. Sie haben richtig gehört. Forscherinnen vom Hamilton College in New York wollten jetzt genau wissen, wie Tiere Abstand halten. Und das Ergebnis? Zum Beispiel Honigbienen. Die kommen seltener in den Stock zurück, wenn sie mit Parasiten befallen sind. Die einzelne Biene stirbt dadurch, das Volk aber nicht. Wölfe wiederum kümmern sich um ein krankes mit Rudel Tier und füttern den mit durch.

[00:09:13]

Einfach weil sie dadurch die überLebenschancen sehr erhöht. Und bei der Karibik? Languste? Da ist es so, dass die anderen Langusten es riechen, wenn einer der Krebse mit einem Virus befallen ist. Und dann meiden sie einfach dessen Höhle. Und jetzt raten Sie mal, woran Sie das riechen? Genau am Urin. Da muss ich jetzt allerdings sagen Zum Glück bleibt uns das erspart.

[00:09:37]

So war es heute.

[00:09:39]

Was jetzt? Zeit.de Das ist unsere Mailadresse. Die kennen Sie mittlerweile. Für Fragen und Kritik. Morgen empfängt sie dann meine Kollegin Erika Singer, und eventuell hab ich da auch einen kleinen Gastauftritt. Jetzt sind Sie aber neugierig. Was also bleiben Sie dran? Bleiben Sie uns gewogen und vor allem Bleiben Sie gesund. Ich sage Tschüss!