Happy Scribe Logo

Transcript

Proofread by 0 readers
Proofread
[00:00:00]

Bevor es losgeht, ein kurzer Hinweis Der Podcast mit der Schriftstellerin Juli Zeh wurde bereits am 31. Juli aufgenommen. Da Juli Zeh auch Landes Verfassungsrichterin ist, darf sie sich nicht zu Themen äußern, zu denen Verfassungsbeschwerden anhängig sind. Wir haben deshalb auf ihren Wunsch zwei Passagen, in denen es um die aktuellen Coruna Maßnahmen geht, aus dem Gespräch gestrichen.

[00:00:24]

Sie ist Richterin am Landesverfassungsgericht in Brandenburg, bekannt geworden als. Von ihrem Debüt an ist heute eine der führenden Intellektuellen des Landes. Als Richter fand ich immer so irre, dass man da sitzt, und dann führen Menschen ein Theaterstück für einen auf. Ein gutes Urteil ist ja meistens so, dass beide unzufrieden sind. Aus heutiger Sicht kann man schon fast wieder sagen Hätten wir mal bloß auf Atomkraft gesetzt, hätten wir vielleicht kein CO2 Problem. Ich saß abends am Tisch, habe gesoffen, Kette geraucht und in die Tastatur gehämmert, dass ein Schriftsteller ein Vollblut, Berufsrecht, steller ist, das ist eine sehr deutsche.

[00:01:08]

Diese Frage war sowas von unpräzise gestellt? Ist eine sehr, sehr gute Frage zu sagen, dass sich die Fragestellung vielleicht nicht mehr so wichtig. Ja, wir können ja uns wünschen, dass alles anders ist, aber es bleibt ja trotzdem so, wie es ist. Ich frage mich manchmal, ob dieser Gedanke an Zusammenhalt eine komplette Fiktion nur ist es ist gesellschaftlicher Zusammenhalt, vielleicht schon die Abwesenheit von Bürgerkrieg, oder?

[00:01:40]

Das hat gesessen. Gut, freut mich.

[00:01:50]

Die Verbindung weggebrochen. Die Autorin ist weggebrochen.

[00:02:11]

Herzlich willkommen bei Alles gesagt im unendlichen Podcast, der genau so lange dauert, bis unsere Gäste sagen, nun sei alles gesagt. Heute zu Gast. Juli Zeh, die wichtigste zeitgenössische deutsche Schriftstellerin. Herzlich willkommen!

[00:02:27]

Hallo Frau Zeh, wo sind Sie eigentlich gerade? Wir sehen nur so ein Holz, eine Holzwand im Hintergrund.

[00:02:35]

Ja, ich wollte ja eigentlich überhaupt nicht wer hier in der Sauna. So siehts nämlich aus. Es ist die Etage eines winzig kleinen Gästehauses in dem Dorf, wo ich wohne. Aber normalerweise wohne ich natürlich nicht in diesem Gästehaus, sondern da bin ich jetzt hin ausgewichen, damit wir ein bisschen Ruhe miteinander haben.

[00:02:52]

Herzlich willkommen mit mir! In diesem Podcast ist Christoph Amend, Herausgeber der Weltkunst und nebenbei Chefredakteur des ZEITmagazins. Und die Stimme, die sie gerade gehört habe, ist die Stimme von Jochen Wegner, im Hauptberuf Chefredakteur von Zeit ONLINE und im Nebenberuf im Nebenberuf. Ich bin im Hauptberuf podcaster Christoph Hein Eine Woche nur für diesen Podcast gearbeitet. Es gab viel zu lesen diesmal. Ja, das kann man so sagen. Wir haben so viele große Themen zu besprechen. Dafür wurde dieser Podcast erfunden.

[00:03:22]

Die Produzentin dieses Podcasts ist wie immer. Maria Lorenz jetzt Bökelberg, die hier auf dem Bildschirm zu sehen ist Full Disclosure. Wir nehmen wieder per Video auf, per Zoom. Alle sind an verschiedenen Orten. Christoph wie immer vor dem Willy Brandt Standbild in der Zeit-Magazin Chefredaktion. Ich will immer zu Hause Maria am berühmten Wohnzimmertisch und Frau C. In der finnischen Sauna, und ich darf noch sagen, bevor es losgeht kleine Werbeeinblendungen. Wir machen eine Live Aufzeichnung, oft gewünscht.

[00:03:56]

Jetzt machen wir mal eine. Wir machen auch noch mehr dieses Jahr mit Richard Sucher. Das ist sozusagen das Wunderkind der künstlichen Intelligenz. Mal in der DDR geboren? Ich sage das immer so gerne. Und jetzt im Silicon Valley. Einer der Stars der CIH und Sprachforschung am 17. September um 18 Uhr. Und man kann sich dort registrieren, wenn man eine Mail schickt, an alles gesagt zeit.de. Dann schickt unser Roboter unter anderem den Anmeldet Link zurück. Außerdem schickt der Roboter die Essens Liste dieses Podcasts, die sehr lang ist, den Link auf die wikipedia-seite und wo man Baars Karstens Kaffeemühle bestellen kann.

[00:04:34]

Rechercheur redet übrigens auch. Im Subway kann man unter anderem nachlesen, wer beim Beispiel was geantwortet hat. Recherche für diesen Podcast Vincent Mang und Hannah Schraven Grüße gehen raus! Und bevor es los. Fraud Sie haben Sie eigentlich einen Podcast schon mal gehört?

[00:04:52]

Ja, ich habe mich auch vorbereitet, hab die ganze Woche nichts anderes.

[00:04:56]

Helmers Ja, vielleicht, was jetzt kommt, bevor es losgeht. Ich weiß das Passwort.

[00:05:02]

ANTWORT Das Schlusswort.

[00:05:04]

In einer Woche haben Sie alles gehört. Das kann doch gar nicht sein.

[00:05:08]

Es ist physikalisch, wenn es wie in einer Woche alles gelesen haben, was ich geschrieben hab, dann hab ich in einer Woche.

[00:05:15]

Ich habe mich in einer Woche will arbeiten, inzwischen zu viert in der Vorbereitung ist es wirklich? Es wird immer schlimmer.

[00:05:24]

Juli Zeh übrigens war vielleicht das noch für unsere E-Mail-Adresse als kleine Ergänzung alle meist gewünschten Gäste. Insofern freuen wir uns ganz besonders, dass es geklappt hat.

[00:05:34]

Denn wenn Sie ein Gästebuch haben, schreiben Sie auch an die berühmte E-Mail-Adresse. Alles gesagt? Wir registrieren das automatisch.

[00:05:43]

Kommt auf eine Liste. Wird in der nächsten Redaktionskonferenz, die wir meistens bei Mosel Riesling veranstalten, heiß diskutiert? Nee, Juli Zeh war wirklich der Running Gag schon. Gott sei Dank hat es mal geklappt. Herzlich willkommen! Was ist das Schlusswort?

[00:05:57]

Ja, ich dachte, ich nehme einen Begriff aus dem Pferdesport, weil ich irgendwie sicher bin, dass wir da nicht zufällig drüber stolpern.

[00:06:04]

Und das wäre jetzt das.

[00:06:06]

Na ja, gut. Aber wir sprechen nicht im Detail. Wir können ja. Also, ich nehme jetzt nicht, sei ja.

[00:06:11]

Sandel oder was? Also, ich hätte jetzt gesagt Hacke, Mohr. Soll ich das wiederholen? Hacke Mohr o.k. CK Ja, Sie gucken so, als wäre das eine scheiß Idee.

[00:06:28]

Völlig falsch. Nein, nein, im Gegenteil. Das Wort noch nie gehört.

[00:06:32]

Deswegen habe ich mir ausgesucht. Es klingt so, wie es ein Professor aus Harry Potter oder so. Aber das ist jetzt eine falsche Wahl. Oder Hogwarts? Christoph Das ist egal.

[00:06:42]

Christoph stellt unsere Gäste noch einmal ausführlich vor.

[00:06:46]

Also, wir begrüßen zum ersten Mal eine echte Richterin. War alles gesagt? Sofort habe ich natürlich großen Respekt.

[00:06:52]

Ich habe gerade mal Abitur, das auch noch in Hessen gemacht, als Abschluss. Insofern, da kommen wir auch noch gleich darauf zu sprechen. Also nicht auf das Hessen Abitur, seinen Abschluss? Nee, bitte nicht. Sie ist Richterin am Landesverfassungsgericht in Brandenburg. Aber der ist ja eigentlich bekannt geworden als Schriftstellerin. Man kann nicht sagen. Bestsellerautoren von ihrem Debüt an das vor fast 20 Jahren erschienenes Adler und Engel und auch damals schon von der Kritik gefeiert wurde. übrigens, Frau C.

[00:07:20]

Wir haben die Erfahrung gemacht, dass sehr viel über unsere Gäste geschrieben wird, und oft stimmen viele Dinge nicht, die so im Internet stehen oder in den Archiven. Das heißt, wenn ich jetzt irgendwas sage, wo Sie das Gefühl hab Ach nee, das wird immer falsch über mich gesagt, korrigieren Sie mich sofort. Unterbrechen Sie mich sofort. SYKE Debütroman.

[00:07:38]

Seit Ihrem Debütroman Adler und Engel hat sie Romane geschrieben, Theaterstücke, Essays, Aufrufe, auch mal einen offenen Brief an Angela Merkel.

[00:07:46]

Da reden wir ja auch noch drüber. Sie hat sich vor vielen Jahren angefangen, auch politisch zu engagieren. Und wie Jochen schon gesagt hat, ist heute eine der führenden Intellektuellen des Landes. Und sie hat so viele Preise gewonnen, ist mit so vielen Preisen ausgezeichnet worden, dass ich mir mal ein paar ausgeschrieben habe. Und es ist quasi so eine Art Literaturgeschichte Deutschlands. Also, ich fange mal an, der Preis der Humboldt-Universität, der Caroline Schlegel Preis für Essayistik, der deutsche Büchnerpreis, der Hölderlin, Förderpreis der Carl Amery, Preis Der Thomas Mann, Preis Hoffmann von Fallersleben, Preis der Hildegard von Bingen, Preis der Heinrich Böll Preis.

[00:08:25]

Und vor zwei Jahren ist sie auch ausgezeichnet worden mit dem Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland für ihr Engagement für bürgerliche Freiheitsrechte im digitalen Zeitalter. Sie merken schon, wir können mit ihr wirklich über alle wichtigen gesellschaftlichen Themen unserer Zeit reden, über Freiheit, Sicherheit, Recht, Moral, auch über die Fixierung der Gesellschaft auf den Körper und natürlich auch über die Frage, die sie, wie sie selbst einmal gesagt hat, seit ihrem Jura-Studium beschäftigt.

[00:08:56]

Nämlich Woher beziehen wir eigentlich unsere Kriterien für Gut und Böse? Geboren ist sie 974 unter dem Namen Julia. Barbara C. In Bonn der Vater ist auch Jurist, hat im Parlamentarischen Dienst des Bundestags gearbeitet. Ihre Mutter ist übersetzerin. Und sie merken schon diese typische Verbindung, die wir auch aus dem Werk von Juli Zeh kennen, nämlich zwischen Literatur und Politik. Damit ist sie in Bonn oder in Bad Godesberg aufgewachsen. Denn sie selbst hat ihr Heranwachsen einmal, als ich zitiere, wörtlich so eine Godesberg Existenz beschrieben.

[00:09:34]

In den 90er Jahren hat sie erst in Passau und dann vor allem in Leipzig studiert. Dort hat sie am Literaturinstitut ihren späteren Mann kennengelernt, den Autor David Fink. Die beiden haben zwei Kinder, fünf und acht.

[00:09:45]

Ja, das stimmt bis jetzt. Alle Wahnsinn, was man so alles irre. Verrückt. Ein bisschen enttäuscht das. Aber es stimmt, ich baue noch einmal zwei Fehler.

[00:09:55]

Fünf von acht ist der Name des dritten Pferdes.

[00:09:58]

Christoph Hock war es nicht. War das nicht Hogwarts oder so?

[00:10:02]

Ich war, und wie man spätestens seit ihrem Roman unter Leuten weiß, lebt sie seit vielen Jahren auf dem Land in Brandenburg, wo wir heute endlich ein Fehler, wie es der Film auch ein grober.

[00:10:15]

überlegen Sie jetzt mal selber.

[00:10:16]

Seit vier Jahren kann das wirklich hinbekommen.

[00:10:19]

Seit vielen Jahren, seit vielen Jahren. Die Verbindung ist sehr schlecht. Da müssen wir jetzt wirklich Jahre damit rechnen. Darf ich so nach dem Motto 2016 ist das Buch erschienen jetzt mal schnell aufs Land ziehen, aus Credibility gründen.

[00:10:37]

Aber Sie haben vö