Happy Scribe Logo

Transcript

Proofread by 1 reader
[00:00:05]

Guten Abend an diesem Donnerstag, dem 24. September, ich bin Update von was jetzt? Dem Nachrichten Podcast von Zeit ONLINE. Und wir sprechen heute über steigende Coruna, Fallzahlen und was das für uns alle bedeuten könnte und ob Wahlergebnisse in den USA wohl noch Wahlergebnisse sind. Der Redaktionsschluss für diesen Podcast ist um 16 Uhr.

[00:00:29]

Gehe davon aus, dass wir tatsächlich auch wieder Einschränkungen vornehmen müssen bei diesen Feiern, vor allen Dingen im öffentlichen Raum. Das wird man so nicht zulassen können, gegebenenfalls auch über Alkoholverbot. ähnlich wie in München wie in Bayern, wo man dann in den nächtlichen Stunden unter freiem Himmel auch nicht mehr so feiern darf. Ich glaube, dass das dringend geboten ist, denn wir sehen, wo die Zahlen nach oben gehen, und wir sehen, dass sie nach oben gehen, sogar wieder bei den schwerst Erkrankten, auch in der Intensivmedizin.

[00:00:55]

Das sagt Michael Müller, der Regierende Bürgermeister von Berlin. Die Coruna Fallzahlen steigen und steigen wieder. Das Robert-Koch-Institut hat heute Morgen gemeldet, dass es innerhalb von 24 Stunden mehr als 2100 Neuinfektionen gab. In Kreuzberg Friedrichshain zum Beispiel, in Berlin. Da wurde jetzt auch diese kritische Grenze von 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern überschritten. Deshalb klingt Michael Müller auch schon so alarmiert. Noch viel schlimmer ist, dass im Ausland In vielen anderen europäischen Ländern steigen die Neuinfektionen noch schneller als in Deutschland.

[00:01:26]

Deshalb hat die Bundesregierung jetzt auch noch weitere Reisewarnung ausgesprochen. Man soll jetzt zum Beispiel auch nicht mehr nach Kopenhagen, nach Lissabon oder nach Dublin fahren. Die bange Frage ist ja Wo führt das hin? Und werden wir jetzt alle bald in einen zweiten Lock down gehen müssen? In anderen Ländern wird in einem einzelnen Regionen das öffentliche Leben schon wieder stärker heruntergefahren, und es gelten relativ strenge Einschränkungen dazu, ob uns auch in Deutschland ein Lock dann bevorstehen könnte, sagt Norbert Röttgen von der CDU.

[00:01:53]

Man kann nichts ausschließen, wenn es darum geht, diese Pandemie wieder unter Kontrolle bringen zu müssen. Was sich dort entwickelt, wissen wir nicht so genau. Darum sollten wir nicht spekulieren, aber auch nichts ausschließen.

[00:02:05]

In Nordrhein-Westfalen wurde heute immerhin beschlossen, dass es bei Familienfeiern strenge Regeln geben soll. Wer eine private Feier veranstalten will, der muss sich zwei Wochen vorher dem Ordnungsamt melden, sagte der NRW Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.

[00:02:21]

Digitale Schule das ist in Deutschland eher so ein leidiges Thema. Ganz anders ist es natürlich, wie oft wir über positive Bildungs Ballspiele sprechen, in Skandinavien, vor allem in Finnland. Da funktioniert digitale Schule richtig gut. Meine Kollegin Elisabeth Cheek, die Sie vielleicht kennen, weil sie auch diesen Podcast moderiert, war für unser Arbeitsbesuch bei Zeit ONLINE in Finnland, hat sich angeschaut, wie das funktioniert. Hallo Elise, hallo Elisa, du hast in Helsinki eine Lehrerin getroffen, die die gesagt hat, sie benutze im Unterricht kaum noch Papier.

[00:02:50]

Wie funktioniert das? Wie macht sie denn dann Ihren Unterricht?

[00:02:53]

Ich habe sie sogar in ihrer Schule besucht. Ich war dann im Klassenraum. Dann hat sie mir dieses riesige Smart Board gezeigt, was in allen Räumen hängt. Statt einer Tafel und Smartvote, gekoppelt mit den Laptops der Schüler. Und jeder hat einen Laptop vor sich zu stehen und alles, was schriftliche Aufgabe ist oder ein šemeta ist oder eine Mathearbeit, was auch immer, schreiben die Schüler direkt digital in ihrem Computer rein, und sie bewertet es dann auch gleich. Und so brauchen sie eigentlich gar kein Papier mehr.

[00:03:19]

Es ist tatsächlich auch die Schulbücher sind digitalisiert. Das läuft schon sehr anders als bei uns.

[00:03:24]

Aber das heißt ja Jede Schülerin braucht in Finnland einen eigenen Laptop. Ja, genau. Jeder Schüler bekommt von der Schule einen Laptop gestellt, also keine eigenen, sondern auf jedem Platz ist immer ein Laptop zur Verfügung.

[00:03:34]

Das ist völlig normal, dass die finnischen Schulen digital so gut aufgestellt sind, das hat sich jetzt auch in den letzten Monaten gezeigt. Anders als in Deutschland hat das Homeschooling während dem Lockte nämlich super funktioniert. Dafür braucht man ja vor allem eine sehr gute Kommunikation zwischen der Schule und den einzelnen Schülerinnen. Wie läuft es denn in Finnland?

[00:03:52]

Es gibt für diese Schüler, Lehrer, Eltern Kommunikation. Eine App, die höchste Vilma, die es in Finnland auch schon seit zehn Jahren sehr verbreitet. Das benutzen so gut wie alle. Und wenn die Lehrer zum Beispiel an die Eltern wenden wollen und sagen, wie der Schüler unaufmerksam im Unterricht oder die Schülerin irgendwie wird gemobbt von den Klassenkameraden, dann müsste man sich mal drum kümmern. Dann schreiben sie das direkt an die Eltern. Aber sie verteilen auch Hausarbeiten über die App, und auch die Zensuren sind irgendwie einsehbar, sowohl für die Schüler als auch für die Eltern.

[00:04:21]

Das ist wirklich ein Multi optional, aber Kommunikationskanal. Extrem praktisch ist er auch den Eltern das Leben erleichtert, weil sie nicht ständig nachfragen müssen, sondern man hat es dann gleich irgendwie auf dem Bildschirm. Vielen Dank, Elise! Vielen Dank zu sein.

[00:04:33]

Und den ganzen Text finden Sie im Arbeitsrecht so von Zeit ONLINE und verlinkt hier in den Schurz.

[00:04:41]

Wir haben hier ja, man kann es nicht oft genug sagen, das große Glück, dass wir in einer Demokratie leben. Wenn jemand gewählt wird, dessen Ansichten nicht blöd finde, dann kann ich mich zwar ärgern, aber ich kann eigentlich nichts daran ändern. Ein Wahlergebnis ist ein Wahlergebnis, das es aus den USA ist es eine Selbstverständlichkeit. Jetzt hat aber gestern Präsident Donald Trump eine komische andere Andeutung gemacht. Ein Journalist hat ihn gefragt, ob er bei einer Niederlage zusichern könne, dass er die Macht friedlich übergeben werde.

[00:05:08]

Und Trump hat darauf lediglich geantwortet. Nun, wir werden sehen, was passiert. Was könnte denn passieren? Christian Lemkes, Politikwissenschaftler und USA, Experten der Leibniz Universität in Hannover, hat zu dieser Aussage von Trump folgende Einschätzung.

[00:05:21]

Zwei Dinge haben sich verändert. Das eine ist Donald Trump zweifelt ja die Legitimität der Wahl. Falls die Demokraten gewinnen und dieses untergraben von Legitimität schon im Vorfeld. Das haben wir eigentlich so noch nicht erlebt bei Präsidentschaftswahlen. Und das zweite, was auch anders ist, dass diese Wahl ja auch stattfindet in einer gesellschaftlich sehr angespannten Situation, in der sehr viel Gewalt auch stattfinden wird. Und zwar nicht nur wegen der Rassenunruhen und der Polizeigewalt, sondern eben auch durch Bürger, die sich selbst bewaffnen, weiße Milizen, die auftreten.

[00:05:59]

Und auch das ist eine gewisse Drohgebärde mit Blick auf den November Wahlkampf.

[00:06:04]

Auch da gab es Neuentwicklung. Gestern Abend haben wieder in vielen Städten in den USA viele Menschen gegen Rassismus protestiert. In Kentucky wurden dabei sogar zwei Polizisten angeschossen. Inwiefern sich das immer weiter zuspitzt und was das für Auswirkungen auch rund um die Wahl haben kann, dazu sagt Christiane Lemke Meine Befürchtung ist gewachsen, dass diese Wahl umstritten sein wird.

[00:06:25]

Bürgerkrieg sehe ich nicht. Das wirkt ein bisschen übertrieben. Aber ich sehe schon einen längeren und umstrittenen Auszählungen Prozess der Stimmen, der sich über den Wahltag hinaus ziehen wird, und auch Kontroversen um die Auswertung der Wahl. Es sei denn, einer der beiden Kandidaten gewinnt haushoch und eindeutig am 3. November.

[00:06:51]

Was noch?

[00:07:01]

Was hören wir da? Ja, genau, ein Fitness Video. Was hat er gesagt? If you got happy, fight pen.

[00:07:11]

Eine schwere Bratpfanne, eine schwere Bratpfanne. Das ist der Ton zu einem Video, das ohne Hanteln, irgendwelche fancy Bänder und sowas auskommt. Es ist ein Fitness Video, von dem Trainer Corey warten. Er trainiert mit dem, was man zuhause hat. Wasserkocher, Kochlöffel, Schüsseln. Die Schwingtür über den Kopf boxt damit in die Luft, stellt sie auf den Boden, nimmt sie wieder hoch. Man dreht sich damit und trainiert ebenso seinen Bizeps, Trizeps, seine Oberschenkel, Muskeln und was wir sonst alles haben und trainieren können.

[00:07:40]

Die Videos lädt er bei Instagram hoch. Dort heißt er Bitt B4. Das denke ich natürlich gerne in den Schondorf. Das Beste an dem Video ist eigentlich, dass er sich nicht richtig ernst nimmt, sondern man die ganze Zeit mit ihm lachen muss, während man mit der Bratpfanne durch die Luft boxt.

[00:08:02]

Das war's auch schon mit den für heute Sie können uns morgen früh ab sechs wie immer hören, dann mit meinem Kollegen Moses Fendel. Wenn Sie Lust haben, uns zu schreiben, machen Sie das gerne an. Was jetzt? Zeitpunkte und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.

[00:08:30]

Ich bin Klaus Brinkbäumer, Zeit und Zeit ONLINE Autor in New York. Ich bin Rika harvards, US Korrespondentin von Zeit ONLINE in Washington.

[00:08:38]

Wir moderieren Amerika. America ONLINE Podcast bis zur Wahl jede Woche, immer donnerstags.