Happy Scribe Logo

Transcript

Proofread by 1 reader
Proofread
[00:00:00]

Ich bin zu Sow, darf keine Story machen, ich mache sie am nächsten Tag auf Carta Löschen ist mein Fachgebiet. Mit diesem herzerwärmenden Zitat von meinem Home Guilty starten wir in die letzte Folge dieser Spielzeit Saison meine Spielzeit. Mein Name ist Felix lotrecht. Mir gegenüber sitzt wie immer der wunderbare Tommy Schmidt. Tommy, du bist toll. Ich sehe, ich möchte dich heute umbenennen von Tommy Schmidt. In Tommy Schritt siehst du das Handy so positioniert, dass ich sehr viel Pimmel sehe.

[00:00:43]

Gibt's auch viel zu sehen? Neben meiner Stimme das einzige Merkmal meines Körpers, auf das ich stolz bin mein großer Penis und meine Stimme. Toll!

[00:00:55]

Kannst du vergessen? Ganz, ganz kurz, mal direkt, mal mit Werbung. Anfang Juli, diesen Freitag Geh Album Bling-Bling raus, checkt das ab. Tommy Ich glaube, es gab ja schon wirklich Folgen, wo wir im Vorfeld viel Stress hatten. Aber ich glaube, heute hat Vorfeld Stress wirklich nochmal diverse Mütter gefickt, weil wir hatten heute, und wir sind ja quasi live. Es ist Dienstag, 22 Uhr, die Folge geht direkt hier nach online. Wir hatten bis gerade eben Ladekabel, auch immer.

[00:01:32]

Wir sind immer noch angewiesen auf sowas, hab ich, ehrlich gesagt am Telefon unsere Kinder gar nicht mehr mitbekommen. Dass man da nicht welche Ladekabel, Ladekabel angewiesen, auf irgendwelche Ladekabel angewiesen ist. Was passiert ist. Aber ich möchte erst kurz sagen, dass diese komischen Gesten des induktiven Laden das auch Schrott ist. Ich habe, ich hab mal von 10, und da kann das Ganze einfach so auf so eine induktive Ladestation legen. Und dann brauchst du kein Kabel.

[00:02:01]

Aber du kannst es halt nicht benutzen. Du kannst diese Ladestationen, die man jetzt überall kaufen kann. Die brauchen ja auch ein Kabel.

[00:02:09]

Die brauchen Kabel. Erstmal also Kabel-Gate ist null gelöst, und der einzige Vorteil ist, dass du dein Handy in der Zeit nicht benutzen kannst. Du musst dann richtig auf deinem Handy, während es so flach auf dem Tisch liegt. Einfach einfach so mit beiden Fingern drauf rum tippen wie so ein Triebtäter.

[00:02:24]

Exakt das machte erst Sinn. Wenn gibts ja schon. Aber wenn diese Induktion Möbeln verarbeitet sind es gibt eine gewisse Bauhaus Möbel, und so wurde eine Platte einfach auf die Armlehne vom Sofa auf. Sodann ist es cool. Aber jetzt gerade diese überbrückung. Produkte, die werden immer gebaut werden, die ja auch noch Kabel waren zum Aufladen. Wenn so in den 90er Jahren oder so 2000 abfilmen, so Vertreter oder Broker der Wall Street, dann immer so kleine Clips am Ohr, so hzds ja auch kein Mensch mehr oder Mini Disc.

[00:02:58]

übrigens diese komischen, diese Kleinen, diese kleinen HZDS, die nur auf einer Seite sind, für die hab ich einen Namen, weiß, wie ich sie nenne, Getränke, Lieferanten. Aber wirklich wirklich Flaschen, die Flaschenpost duz. Wir haben ja auch Getränke, Lieferanten. Jedenfalls liegt Kabel, Gãte, Ladekabel, Geld. Ich bin gerade in Köln, und man sollte meinen, Felix, der nun wirklich das eine oder andere Mal außerhalb von zuhause unterwegs ist, sollte mittlerweile gut packen können.

[00:03:38]

Aber wer das denkt, der hat sich aber gehörig geschnitten. Ich hab mein Ladekabel zu Hause vergessen. Für mein Mac galt es hier kurz, kurz, kurz vor Arsch ist die neue Redewendung, an der ich arbeite. Jetzt gelte es, hier noch ein Ladekabel zu organisieren. So, jetzt hat sich aber gerade kinase um die Ecke. Und dann bin ich hier im Savoy Hotel. Dicke Kritik an Savoy Hotel, dachte ich mir nach, kostet 300 Euro, wenn er ein Kabel haben, sich kurz mal ausleihen kann.

[00:04:14]

Aber auch da hab ich mich gehörig geschnitten. Hier musste ich kurz vor Ladekabel organisieren, habe ich in meiner ganzen Verzweiflung. Und tatsächlich hatte ich zehn Minuten später ein Ladekabel und der Weg aus meinem Zimmer runter vors Hotel, wo ich mich mit Home getroffen habe. Bester Mann übrigens war ein schwerer Gang. Thomy Es war absolut nicht klar. Ist es wirklich ein hilfsbereiter Husky oder Fan, der einfach ein Ladekabel hat? Oder es ist ein Täter, der mit Messern weh tut?

[00:04:55]

Ich weiß ja nicht. Aber muss der arme Tropf jetzt? Heute Nacht haben wir zurückkommen, weil das ja an der Rezeption hinterlegt wird. Oder was macht er jetzt noch? Eine Präsentation für morgen, vorbereiten für die Uni Jenfeld, dann durch sein Leben. Einen ganz anderen wird er die letzte Folge für alle, die sich gerne. Was macht er jetzt? Aber er sah nicht so aus, als wenn er studieren würde und morgen eine Präsi hält, einfach, weil er da schon ein bisschen zu alt war.

[00:05:26]

Nee, ich hab gesagt Dicker, willst du eine Stunde warten und irgendwie irgendwie an die Bar setzen und einen trinken auf meinen Nacken. Aber er meinte erholt. Er holt sich das morgen ab. Und so, dass meine Kinder ist die Geschichte wie ich kurz vor oder kurz vor. Ja, ich hatte gerade einen Vorschlag lacht. Aber vielleicht ist es auch nicht schlecht, die hinsichtlich der Sommerpause zu benennen. Dass das klar ist kurz vor der Pause.

[00:05:56]

Immer Pausen, Folge Sommerpause. Kurz war lang. Pause kurz vor der Pause, kurz vor klar. Aber dicke Milchtüten oder geile Blumen?

[00:06:11]

Blumenbergs Oma, das ist mir noch mal Stähli.

[00:06:19]

Nachhilfe auch sehr gut, weil es da um Stellvertreterkriege. Na ja, auch nicht schlecht.

[00:06:27]

Na ja, es ist ja auch mal ein bisschen Bilanz, einfach auch mal aufs Wesentliche reduzieren.

[00:06:34]

Haggis Also ich sehe, ich sehe schon, dass die Hacke es uns hier aufs Dach steigen, jetzt einfach zwei Monate Sommerpause ist, und ich kann es auch verstehen. Aber es muss einfach auch wieder kreativer Input her. Und Tommy und ich werden nicht gemischtes Hack, wenn wir nicht, wenn wir uns nicht im Vorfeld darum gekümmert hätten, um ein Methadon Programm für Haggis auf Tour gehen? Ich möchte hier. Ich habe das vorhin abgeklärt. Wir dürfen es jetzt fröhlich verkünden, freudig verkünden, verkünden, dass wir hier wirklich kurz vor Arsch.

[00:07:14]

Ich finde es richtig witzig, und zwar wird es. Ab dem 26. 6. wird es jeden Mittwoch um 19 Uhr auf dem Comedy Kanal von Eins live bei YouTube eine audiovisuelle Video Serie mit Tommy Schmidt und mir geben.

[00:07:35]

Mit dem verheißungsvollen Titel Was machen Sachen gemacht.

[00:07:42]

Ich hoffe, die Ausstrahlung auch deshalb sehr viel Spaß gemacht. Wir wollen doch nicht zuviel spoilern. Nur so viel Thommy und ich kriegen einfach einen Briefumschlag hingelegt mit einer Situation und müssen dann überlegen Was machen Sachen? Wie verhält man sich in der Situation am besten? Es hat Spaß gemacht. Am Mittwoch bleibt weiterhin Hackethal, 19 Uhr. Und für alle, die die Glücklichen Glücklichen klingt immer so anmaßend, wenn man selber auf der Bühne steht, aber die Glücklichen, die Karten damit ganz schlimm für die Leute.

[00:08:17]

Die Karten haben in zwei Wochen noch in Gelsenkirchen bei einem Live-Auftritt.

[00:08:26]

Ich bin richtig durch. Ich komme ja vom Sport. Ich dachte, ich habe richtig gehetzt, weil ich dachte, wir müssen direkt aufnehmen. Dann kam Kabel dazwischen. Da habe ich mir noch ganz entspannt nach dem Sport. So um die Gellen von Ralf Möller. Rezept konnte ich mir noch reinziehen, aber ich könnte jetzt einfach nochmal richtig schön Hochrad. Und ja, ich finde es sehr entspannend. Ich war eigentlich gehetzt, aber ich bin sehr entspannt. Wie geht es dir denn?

[00:08:59]

Bis jetzt kommst du gerade down.

[00:09:02]

Ich komme gerade down. Bevor ich auf deine Frage antworte, möchte ich, weil es sich auch einfach anbietet, weil du in der letzten Folge ja auch schon ein geheimes Tommie Smith null Rezepte rausgehauen. Vielleicht kannst du Tommys Backstube, Tommy Tunfisch. Das war ganz einfach.

[00:09:25]

Es war einfach nur Feldsalat, Kinney, Bohnen, Thunfisch und ein Dressing. Was ich nicht verrate, weil das Rezept das ist ziemlich fett. Aber es hat was mit Olivenöl und Essig zu tun. Schon mal aufgefallen? Es gibt Lebensmittel, die gibt's nur in zwei Maßeinheiten, nämlich entweder gar nicht oder zu viel. Ein Beispiel hierfür ganz klassisch Feldsalat sowie auch Rucola, Rucola. Warum? Warum gibts Rucola und Feldsalat? Warum gibt da nicht, frage ich mich immer so wie bei Süßigkeiten im Kiosk.

[00:10:02]

So eine Schrankwand wurde das, was du brauchst, nimmst du dir.

[00:10:08]

Weil die dann ihren scheiß Rucola nicht los werden, zwingen, ein Jahr förmlich Rucola wegzuschmeißen. Wer soll denn bitte fünf, hundert Gramm Rucola, so eine Schale Rucola? Wer soll denn das essen, Tommie?

[00:10:20]

Aber ich habe in meinem Leben mehr Rucola weggeschmissen als gegessen. Theorie? Das ist doch ganz tragisch, tragisch. Aber ich gehe weiter. Hingegen wegwerfen, das ist ja mein großes Guilty. Pleasure ist es nicht, aber es ist einfach mein Es ist einfach mein Ich will immer so viel wegschmeißen, das gehört sich einfach.

[00:10:45]

Ich hasse gelesen, dass die Grünen verbieten wollen, den Global Playern wie Amazon und im Versandhandel verbieten wollen, Retouren einfach wegzuwerfen. Das wird auch noch spannend. Habe ich nicht.

[00:10:59]

Aber wenn man gar nicht wusste, dass das gemacht wird. Also irgendwie. Eine gewisse Prozentzahl an Retouren wird gar nicht wieder eingepackt und wiederverwertet, einfach weggeschmissen. Gesellschaft. Aber es gibt ja die ganze Wegwerfen. Irrsinn ist ja sowieso totaler Schwachsinn. Auch das Containern ist der Begriff garantiert. Absolut Containern, für die es nicht kennen, weil sie in Containern ist, wenn Supermärkte schmeißen am Ende von einem Werktag einfach ganz viel Lebensmittel weg in irgendwelche Container, die meistens hinter einem super Supermarkt stehen.

[00:11:38]

Und dann gab es einfach Leute, die gesagt haben Da kann man noch essen. Hole mir so richtigerweise. Warum sollte man es einfach wegschmeißen und dann halt einfach aus diesen Containern halt haufenweise original verpacktes Essen halt rausgeholt haben, um da, wo es halt noch irgendwie was zu kochen oder einfach nicht wegzuschmeißen und das Containern verboten ist, ist halt auch der größte Irrsinn. Aber was ist eine erfreuliche Entwicklung? Was Essen wegschmeißen ist, essen wegschmeißen angeht. Es gibt immer mehr Organisationen, die sich zumindest im urbanen Raum die Restaurants abklappern und anbieten, dass sie nach Feierabend nochmal da hinkommen und das Essen, was nicht verkauft wurde, abholen und es an die Berliner Tafel beispielsweise liefern.

[00:12:29]

Eine solche Organisation gibt es überall. Kann man unterstützen, sollte man unterstützen. Hab ich selber auch schon gemacht. Essen wegschmeißen ist halt wirklich generell.

[00:12:41]

Ich frage mich, ob sich Leute nicht so eine Frage bei gewissen Dingen Fragen stellen. Jetzt beginnt gerade diese Hochzeits Saison. Jedes Wochenende heiratet irgendjemand. Habe ich jetzt wieder gehört, dass sich jemand dann irgendwie Mädel und auch ein Typ der zig Anzüge und ein Kleid bestellt. Eine Sache wird schon passen und wurden zurückgeschickt. Das ist so eine Kultur, da muss man doch einfach mal klar. Ist das möglich? Man muss doch selbst mal hinterfragen, ob als Nutzer oder als Kunde.

[00:13:12]

Man muss ja irgendwann so clever sein und wissen, irgendeiner in der Produktionskette leidet darunter. In dem Fall ist natürlich die Umwelt, weil der Lkw-Verkehr natürlich stetig steigt und irgendwie über 450 Millionen Artikel letztes Jahr zurückgeschickt wurden. Allein in Deutschland. Das ist absurd. Die Stadt jetzt auf dem Land lebt, und so verstehe ich, dass man auch mal online bestellt, wie viel und dass es bequem ist. Aber ganz ehrlich Leute, die in der Stadt wohnen, im urbanen Raum allein die 100 Meter weg, deren kauf dir deine Scheiß Jeans und guck, ob eine passt, ist doch alles.

[00:13:50]

Da stellt die Intelligenz von vielen Leuten in Frage, was das angeht, weil der einfach so nach mir die Sintflut im wahrsten Sinn des Wortes spannend, thematisch eine sehr schöne, doppelt moralische Brücke zu einer Sache, die ich noch kurz wollte.

[00:14:04]

Die Gemisches, T-Shirts und Tassen sind ja jetzt größtenteils fertig produziert und gehen in den Versand.

[00:14:13]

Ich will mir nicht mehr bestellen, weil die großen Größen würde ich einfach kaufen, kaufen, kaufen. Mehr. Ich habe eine ganz kurze Frage an Automechanika oder irgendwelche Autos oder Ingenieure da draußen. Thema Doppelmoral. Auch was? Sylvies werden ja natürlich aktuell, muss man sagen zu Recht. Es sind sehr schöne Autos, machen sich ja auch sehr viel. Bockt die zu fahren aber macht man halt nicht mehr. Aktuell kann es das einfach nicht bringen.

[00:14:46]

Die werden ja geächtet, zu groß, zu viel Spritverbrauch zu folgen, zu unwirtschaftlich, weil oft eine Person drin sitzt. Aber was ich nicht verstehe, warum dann so ein T1 oder T2 Bulli Surfer bullys werden. Wenn der Surfer drin sitzt, mit Kavai Kette und Balli Aufkleber drauf hat voll cool und der es irgendwie so anders lebt. Seinen Traumtor hat sich gefunden. Und jetzt die Frage Ist das nicht eine viel größere Dreckschleuder als jeder Porsche Cayenne GTS? Das ist meine Theorie.

[00:15:21]

Ich würde ja gerne mal fragen, ob das wirklich so ist, weil er sehr ähnlich hoch Katalysator und so wie ich gerne mal wissen will, ist, finde ich ganz, ganz merkwürdig, dass diese Autos diese Mini-Van nicht so wie unwirtschaftlich, weil er oft ganz viele Kinder mit drin sitzen.

[00:15:38]

Aber diese Bukold bullys Leute mit drumrum fahren sie doch beschissener als jeder Q7 und Cayenne und Touareg, der herumfährt. Das würde ich gern mal wissen. Das ist keine Kritik von mir. Ich weiß es wirklich nicht. Ich würde es einfach gerne wissen, weil da würde ich entsprechend diese Leute auch in Zukunft gerne kritisch beäugt sehen und selbst auch beäugen, weil das ist ja auch totale Scheiße. Das wollte ich nur mal ganz kurz in eigener Sache fragen. Jetzt erzähl mir aber erst Erzähl doch mal nach 20 Minuten, wie sie geht.

[00:16:06]

Mein Gott, ich bin aber auch unfreundlich und freundliches Arschloch.

[00:16:11]

So unfreundlich lügen diese komischen Slogans, Slogans gegen Wale gucken, ob ich die gespeichert habe. Es ging mir einfach nur Wale, zerbombten und einsperren in Katakomben. Da hat es angefangen.

[00:16:58]

Selbst ich finde Wale, wenn auch geile Selbstmordattentäter, die mega auffällig Blauwal in so eine KVB reingeht oder so. Dann soll B-VG bei einem Berlin Tümmler da sitzt mit seinem Schlapphut auf und Trenchcoat. Die Luft sprengt die Ausbildung. Platzen die irgendwann, wenn die am Strand liegen? Vielleicht wäre das ja was für den IS. Du kannst erst mal Wale benutzen, um Plastik zu Plastik Reduction, Reduzierung im Ozean, aber auch für Selbstmordattentate. Vielleicht darüber nachdenken.

[00:17:32]

Die Message richtet sich Richtung Rakka Klecha, Multifunktionshalle, einen Slogan für die nächste Wahl für die nächste Wahl. Demo Wer noch in die Hölle mit Harpunen?

[00:17:51]

Mein persönlicher Liebling, du nein, mein persönlicher Lieblings Slogan fördern und be fördern. Richtig verkaufter Slogan jedenfalls Thomy. Also ich fahre bei, und ich lüfte Stoß, ich fördere die verklausulierte habe ich, glaube ich, schon mal erzählt. Aber in Marburg gab es einfach jeden Montag so eine Truppe, bestehend aus Fröhlich. Nee, nee, nee. Haben. Jeden Montag sind Sie zum Rathausplatz gelaufen, um Ihren Unmut gegenüber der Atomkraft. Den haben Sie da aber mal richtig lüften lassen.

[00:18:45]

Und zwar mit folgendem Katzi Slogan Da keine Rhythmik, keine Metrik, und er reimt sich nicht. Der Slogan war nicht ausgedacht Jeder ihrer Marburger, jede Hamburgerin weiß es. Abschalten, und zwar jetzt, und zwar alle, und zwar für immer. Dann irgendwann heute. Choreografen für Demonstranten finde ich ein bisschen Liedgut müssen mal Pederson nur Dieter Bohlen müssten mal so schmissige oder Ralph Siegel so schmissige Songs schreiben. Aber das ist ja auch immer ganz viel Nachholbedarf. Immer noch mein Lieblingsthema Total Knopf ist der Castortransport ist wieder irgendwo.

[00:19:28]

durchgehe jagt durch die Republik und hat sich wieder fest gekettet. Vier Polizisten mit einem Panzer Anzügen so eine Demonstrantin weggetragen. Sinkt dann sowas von TV-Talkshow Verlassene. Und die sind dann sowas von schief.

[00:19:48]

Wir wollen Atommüll, wird weggetragen und schleift über den Boden. Jetzt kann ich mir einen Kran. Platz muss verdichtet werden. Deshalb sind wir auch nicht in der EU. Aber da müssen wir uns mal bei den Trecks für Demonstranten müssen, mal ein paar Beats runter oder so. Da muss mal was gemacht werden. Muss man irgendwie Rap oder so..

[00:20:26]

Beats So wie es mir geht? Schmidt Ja, ich bin ein bisschen wie vielleicht dem ein oder der anderen schon aufgefallen. Ich bin aber eigentlich total perfekt. Ich bin ja gerade in Köln, weil ich mein meinen SPIEGEL Bestseller, sondern Beton derzeit als Hörbuch lese. Und ich hab heute schon fünf, sechs Stunden. Hier in Köln ist das Studio gelesen, und es ist cool und macht Spaß. Und es wird auch geil. Aber es ist unglaublich anstrengt. Für die Stimme hätte ich nicht gedacht, dass es so so konzentriert, laut und deutlich etwas vorzulesen ist wirklich anstrengend.

[00:21:11]

Ich habe angefangen, angefangen mit Training vor zwei Wochen. Ich habe mir eine Trainerin herausgesucht, die mit mir so ein bisschen Stimme und Sprech, Training und Aufwärmübungen für die Stimme und so macht. Und glücklicherweise hatte ich, habe ich dadurch jetzt eine aufwärmt, Routine für meine Stimme, die sehr lächerlich aussieht. Aber ich glaube, wenn ich die jetzt noch nicht hätte, dann hätte ich jetzt einfach nicht mehr Haak aufnehmen können, weil meine Stimme sonst wirklich überstrapaziert worden wäre.

[00:21:40]

Und Training ist was ganz abgefahren, weil das total ab so ein komisches Gefühl ist über völlig normale, alltägliche Vorgänge wie Atmen oder Reden oder laute Bildung oder sowas. Wenn du da drauf achtet, was ich meine. Es gibt da diesen Spruch von dem Tausendfüßler, der nicht mehr laufen kann. In dem Moment, wo er anfängt, darüber nachzudenken, wie er das eigentlich ganz nett gemacht hat, und teilweise ganz komische, ganz komische Blackouts. Da sagt sie So, jetzt mach mal ein, abflaut auf.

[00:22:20]

Wie mache ich meine? Komisch. Aber was mich immer interessiert hat beim Hörbuch aufnehmen. Wenn man sich jetzt verspricht, muss man wahrscheinlich die ganze Zeit Blickkontakt mit einem Betonmischer oder ein Tonstudio.

[00:22:38]

Du kannst du. Keine Ahnung. Wenn man etwas vorliest. Es war ein schöner Donnerstag als ich versprochen. Ich fange nochmal schöner an oder fängst du einfach nochmal an frei Gusto, so schneidet das es jetzt so gemacht, dass ich, wenn ich mich verhaspeln, eine kurze Pause lasse und dann wieder bei dem Satzanfang anfange. Besser, es war ein schöner. Es war ein schöner August, so dass er quasi rein und raus schneiden kann. Generell probieren wir aber, dass das so zu machen, dass ich möglichst viel am Stück lese.

[00:23:15]

Nicht so Satz für Satz, weil wir uns einfach darauf geeinigt haben. Wir können keinen akademischen Anspruch an meine Sprecher vorlese, Skills anlegen. Es hat schon Grund, dass das Sprecher ein Ausbildungsberuf ist, wo man eine mehrjährige Ausbildung machen muss. Wir probieren, das quasi einfach cool zu machen, ohne Halt verhaspeln. Ich quasi im Flow des Buches. Das passt sehr gut zu dem Inhalt, dass so gut wie so gut wie möglich zu lesen. Wenn man das wirklich richtig professionell machen würde, dann würde man ein echter Satz für Satz einlesen.

[00:23:55]

Das wär ja ehrenwert, dass du sagst, dass es eigentlich ein Ausbildungsberuf ist. Das ist das, was mir auch immer so sauer aufstößt. Ich bin ein großer, synchronen Fan. Ich mag Serien auf Deutsch, auf Netflix bringen so viel Serien raus, dass sie da ein bisschen die Qualität leide und der synchro. Aber generell Filme finde ich oft ziemlich geil auf Deutsch, weil die deutsche synchro. Diese Szene ist einfach so gut, wenn so gute Synchronsprecher. Und das finde ich immer so schade, dass das viele Kinoproduktionen jetzt vor allem Pixar oder Disney generell so auf so Prominente immer zurückgreifen.

[00:24:38]

Ich weiß, dass aus Marketinggründen müssen Sie auch mal ein Poldis Stinktier sprechen lassen oder irgendwie irgendwelche anderen Comedians, die Schauspieler oder Sänger, die dann irgendwelche Tiere sprengen. Ich finde das immer so schade, weil ich glaube, da gibts ja Leute, die machen das beruflich, und das hat auch einen Grund. Und ich finde es mal so schade. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Sie da richtig abgefragt worden sind, wenn die da irgendwie. Guido Cantz vor die Nase gesetzt oder jemals gemacht hat.

[00:25:07]

Aber so Leute sollen das irgendwie, das finde ich irgendwie so komisch.

[00:25:14]

Guido Cantz übrigens mit Guido Cantz hat auch die schlimmsten Solo-Programm Titel. Eines davon ist tatsächlich Guido Cantz kann's natürlich. Und ein ganz komisches. Guido Cantz Ein Blondie in Hollywood. Ganz komisches.

[00:25:34]

Man kann ja nur froh sein, dass er kein Amerikaner ist und da auf Tour geht. Das Programm kann ich aber auch nicht konsequent. Apropos Cantz in Hollywood. Bitte. Ich muss meine Stimme ein bisschen, ein bisschen, ein bisschen ein bisschen gezielter machen. Deshalb können wir nicht so lang machen. Dann kommt doch gleich mein Essen, und ich hätte, bist du bereit.

[00:26:06]

Thommy Rada ist schließlich schon gemacht. Wie lange will sie es durchziehen?

[00:26:22]

Weil sie eben nicht das von den Rändern Marburg erzählt. Wieso? Was ist da Marburg? Wo kennst du das? Ich hatte mal eine Zeitlang gelebt. Ich habe Politikwissenschaften in Marburg studiert. Tatsächlich wissen die wenigsten. Wissen Sie nicht, was ich wusste?

[00:26:37]

Nicht deswegen. Ich mich gewundert, weil Berlin. Und so wissen nicht die wenigsten Fragen.

[00:26:43]

Ich bin bereit.

[00:26:45]

Frage 1 Bitte? Bist du schon mal schon mal Gabelstapler oder was anderes Kulis gefahren?

[00:26:58]

Nee, das ist was anderes. Jetski bin ich schon gefahren, meine Sachen auf der Straße? Nee, nee, was anderes, Cooles, irgendwas, was nicht Auto ist. Aber Jetski gefahren, Drachen, also Motorboot, Mainstream, Strand, Scheiße, die man so machen kann. Bananen, Brot, Bierbank.

[00:27:20]

Ich bin aber noch nie so wichtig wie bei Gefahren.

[00:27:24]

Da bin ich mal so einen schönen Karton zugemacht. Quo vadis, islamischer Terror? Erst mit Flugzeugen in Wolkenkratzer rein, dann im Auto über Weihnachtsmärkte und Weihnachtsmärkte, im Auto irgendwo rein. Und dann blickt die Titanic in die Zukunft. Islamist? Welche fahren und mit Rollern und Tretroller Quickborn.

[00:27:56]

Also bin ich nicht Gabelstaplern leider auch nicht, Gabelstaplern auch nicht die Sache nicht grade aufgezählt habe ich ja mal smart gefahren in meinem Leben. Smartphones 5 Smartphones, smart werden. Ein Kumpel von mir hat mal gesagt José hat mal gesagt Automatik fahren, spielen, Smartphones wie Playstation spielen, aber kein gutes Spiel. Smartphones eigentlich ganz witzig. Ich bin schon mal Gabelstapler gefahren. Das war so mega langsam, roads nach Bremen, einfach mal nach Bremen. Nee, ich bin, ich hab in der 9.

[00:28:43]

Klasse. Ich weiß nicht, ob es außerhalb Berlins auch so ist. Aber in Berlin muss man in der 9. Klasse ein Pflichtpraktikum machen und Schulpraktikum für vier Wochen, sechs Wochen? Keine Ahnung. Es war einer neunten Klasse, und da bin ich gerade frisch vom Gymnasium geflogen. Auf die Gesamtschule und genau in der, genau in der Zeit da angekommen, als gerade Praktikum angesagt war. Und die anderen hatten alle schon Plätze. Und quasi meine erste Schulwoche war quasi das Praktikum.

[00:29:19]

Da haben die mir einfach so Praktikumsplätze, wenn du dir keinen selber gesucht hast oder halt wie ich keine Zeit mehr anzusuchen haben die Praktikumsplätze, die immer gehen, die aber keiner machen will. Naja, der kleine Felix mit 14 oder was mit 14 der neunten Klasse ein Praktikum in Tempelhof hat, ist bei der Bär und Roth KG gemacht. Das ist ein Sanitär fach Großhandel. Mega spannend, mega spannend. Ich hab ja mit Sanitär Fach groß handeln erst mal nicht so viel zu tun, außer dass mein Vater Frenkie schaudert.

[00:29:55]

Bester Mann daswasser Scheiße gelernt und beruflich gemacht hat, habe ich mit der Branche überhaupt nichts zu tun. Jedenfalls dann da. Und die wusste überhaupt nicht wohin mit mir. Anstatt einfach nur irgendwelche Verbindungsstück von A nach B so sortiert, ohne ohne dass irgendeinem Schema irgendwann kein Schema F. Und dann war der Azubi wieder da. Der war eine Woche einer Berufsschule, da war der Azubi wieder da. Der war so 18 und 19 und kam mir damals so richtig alt vor.

[00:30:26]

Wer? Wer ist der Mann? Der Mann? Der Mann war richtig für mich, der zuständige Siro fix gegeben, und der hat mich einfach. Mit 14 hat er mich einmal eine komplette Palette Rohre von A nach B stapeln lassen. Und jetzt rate mal, welche komplette Palette Rohre danach quer durch den Laden verteilt lag. Ich werde seine ja, weil es übertrieben schwer ist, ein Gabelstapler zu fahren, weil der die Längsachse, also abgesehen davon, dass seit 14 Jahren überhaupt noch keine Erfahrung hatte.

[00:30:55]

Aber die Längsachse ist nämlich hinten. Ganz anderer Typ Ich rieche, ich rieche, ich rieche gefährlich. Da ich so eine komplette Palette Rohre zer, scheppert. Und dann habe ich ärGer bekommen. Vor allen Dingen hat der Azubi ärGer bekommen, weil er mich hat fahren lassen der Opfer. Was auch krass gefährlich ist. Das hätte richtig nach hinten losgehen können. Aber für eine lustige Anekdote reicht es ja.

[00:31:23]

Ich bin ja leider. Wie gesagt, du redest mit dem Roller gefahren. Ist da nicht viele fancy Dinge übrig? Bald kommen die Scooter, bald kommen die gut da. Dann wird alles neu, damit alles in Frage. Wie hoch ist dein HJ HJ, HJ steht hierbei für das Hosen zu Jogginghosen Verhältnis also auf wie viele Hosen kommt eine Jogginghose drauf?

[00:32:01]

Wie viele Jogginghosen kommt eine richtige Hose? Es wird mehr und mehr. Zwei, zwei zu eins würde ich sagen Zwei, zwei Hosen auf eine Jogginghose.

[00:32:16]

Ich habe ja, es wird ja alles ein bisschen lazy. Man muss sich ja, gerade wenn man schon oft drüber geredet, die Hose des Mannes weiß modisch aktuell nicht, was sie will. Es gibt verschiedene Sachen, es gibt immer noch die Röhrenjeans gebreitet, es gibt jetzt Breite, die unten habe ich mir das auch mal gekauft. Die ist breit, aber so überm Knöchel abgeschnitten. Das gibt's jetzt auch. Das ist alles. Das ist alles Wahnsinn, und es wird ein bisschen wieder ein bisschen gemütlicher.

[00:32:42]

Ich habe jetzt gesehen, dass die kurzen Hosen beim Mann jetzt auch wieder länger werden. Letzte Saison würde ich meinen innerhalb eines Jahres, wie schnell das gerade geht. Letzte Saison waren konnten die kurzen Hosen nicht kurz genug sein. Gerade die Bademode so ganz kurz sagen ja mal alle auswiesen wie bei Der talentierte Mister Ripley so coole italienische Dandys. Und jetzt sind die Dinger wieder Basketball mäßig. überS Knie kommt jetzt wieder so ein Jahr. Da haben wir wieder so fette Skater schon mit so dicken Schnürsenkeln in Neongelb.

[00:33:10]

Und so ist, glaub ich, wirklich ganz vorne vorne Jeans, hinten Korth Muster auf sein silbernes Softball Hosen oder auch mal wieder im fischbein Pulli rumlaufen. Ich weiß es nicht, aber will sagen Ich habe jetzt wieder mehr gemütliche Klamotten. Und dazu gehören natürlich auch Jogginghosen bzw. manchmal halt auch so Hosen bei Läden wie COS und so. Da kannst du ja so eine Mischung. Das sind dann Hosen, die sind eigentlich Jogginghosen. Stoff kannst aber auch zum Anzug ganz zu einem Jackett anziehen.

[00:33:42]

Deswegen wird das immer mehr die Frage. Ich beobachte nämlich auch, dass der selbstbewusste Mann heutzutage wieder gerne zur Jogginghose greift. Und damit meine ich nicht nur den 17 jährigen Mehmet. Knacknuss, Trainingsanzüge und so sieht sie doch frisch aus, finde ich. Aber auch so glaube, die Jogginghose kommt immer mehr in den Alltag. Halt nicht so, diese ausgebeulte Baumwoll. Jogginghose. Bloß keine Form Jogginghose, sondern schon ein bisschen enger, sportlicher, geschnitten. Aber die Jogginghose kommt zurück.

[00:34:16]

Bei mir ist das Verhältnis Ich hab wirklich im Kopf wirklich drüber nachgedacht. Mir fällt das eins zu eins mittlerweile. Ach was. Ich habe genauso viele Jogginghosen wie Jeans. Und jetzt? Tommy kommt nämlich die anschloß Frage. Das ist die dritte Frage, gehört aber zur zweiten Wie viele? Und ich finde die Formulierung sehr gut. Wie viele aktive Hosen hast du?

[00:34:42]

Ich bin wirklich jemand. Ich kaufe mir Sachen, und dann ziehe ich nur noch die an und plötzlich die Sachen, die ich eine Woche vorher gekauft hat. Langweilig. Ich bin sehr schnell zu langweilen. Der Mensch, das ist so, das gilt für alles eigentlich. Ich langweile mich sehr schnell. Und dazu gehört halt auch Kleidung. Wahrscheinlich sind es Sachen, die ich gerne anziehe. Sind maximal wahrscheinlich drei Hosen? Maximal.

[00:35:12]

Man hat mich auch. Man hat so, man hat durchaus zwölf aktive T-Shirts. Aber man hat nicht mehr als zwei, drei aktive Hosen. Nein, natürlich nicht. Ja, das ist auch so, weil der Schuh schließt das Outfit ab. Also im Schuh kannst du richtig viel retten, ganz viel, viel machen.

[00:35:33]

Deswegen ist die Hose auch oft nicht so wichtig. Das hat ein Umfeld nicht so, die Hose auch gestern schon an die Hose ist immer so, gehört irgendwie zum Mittel, zum Zweck, irgendwie auch da macht aber eigentlich ganz viel für ein Outfit. Spannend macht fast mehr für ein Outfit als ein Oberteil. Oft, weil, weil du kannst. Ja, es kommt auch noch drauf an, überlege ich gerade. Schuhe ist natürlich extrem wichtig. Partys, wo man die, wo man die Schuhe ausziehen muss, meiden, alles verändert, wirklich verändert.

[00:36:12]

Ich war natürlich in Berlin auf Fuß, Geruch im Raum. Naja, ich war in Berlin auf einer Party.

[00:36:18]

Da mussten halt alle die Schuhe ausziehen und sogar die Socken. Und dann gab es natürlich von Zugezogenen in Prenzlauer Berg eine Altbauwohnung. 3. Eine Party, und da mussten alle die Schuhe ausziehen und sie wieder barfuß hatten. So haben alle so Hausschuhe bekommen. Ich hab mir gedacht, bei dem Outfit, vor allem wenn du jetzt zum Beispiel schick angezogen bist, bist du, sobald du den Sneaker aus siehst, absolut overdressed. Nur jeweils 15 Zentimeter des Körpers ausmacht. Aber es ist einfach so Wenn du jetzt ein Pulli an.

[00:36:58]

Also ich bin ja. Wir haben ja einen anderen Stil, wir beide. Ich habe ja oft auch irgendwie so Pulli und Hemd drunter oder so.. Was? Beisenherz Deal?

[00:37:10]

Pullover, Hemd, drunter, auch meine Hose Bügelfalte und wenn du dazu den Sneaker ziehst, dann bist du durch die Party. Aber wenn du die Nike anlässt, ist es irgendwie okay. Das ist wahrscheinlich sein Stil. Heute keine Ahnung. Das finde ich immer ganz schwierig. Da kannst du Abende zerstören. Wenn du sagst Die Schuhe aus, lass ich, Leute lasst, dann veranstalte keine Party, wenn du nicht geeignet ist, Schuhe einzulassen. Also, wenn man Freunde nur da hat, kann ich es verstehen.

[00:37:39]

Auch ekelig, wenn man durch ganz Berlin rennt. Warum soll man dann plötzlich auf dem Teppich vor dem Fernseher Schuhe anlassen? Eine Party ist was komplett anderes. Da musst du hast nichts. Aber jetzt, wo du es gerade sagst. Beisenherz Stil, das ist ein bisschen ein bisschen Fernsehleute Outfit eigentlich schon aufgefallen. So eigentlich relativ leger, aber dann mit Sneakers so locker machen? Ja, klar ist es vor allem viel. ARD, ZDF, Sport. Die Bombers.

[00:38:14]

Ob die? Der andere, dessen Namen ich immer vergesse, der aber super ist, wenn so immer manchmal wie wenig gearbeitet.

[00:38:24]

Wie ist denn das gerade für den anderen, dessen Namen du immer vergisst? Wie muss das gerade für den sein, was du machst? Ich bin ein großer Fan, deswegen finde ich Tommy. Tommy finde ich nicht nur, dass du von den anderen Leuten die Namen kennst. Du hast Spitznamen, du nennst ihn.

[00:38:38]

Ob die liebe Grüße den anderen hier sexuell richtig. Bloß gerade sexuelle Bloßstellung, Sexskandal! Tommie Smith Sexskandal, Sexskandal!

[00:38:52]

Jetzt musst du irgendwie irgendwie recherchieren. Jochen Breyer Mein Gott, Jochen Breyer, ich bin großer Fan. Ich finde es gut. Der macht jetzt auch nicht nur Sport und macht jetzt auch noch politische Sachen. Nicht schlecht, finde ich.

[00:39:05]

Wenn du Fan, wärst du wirklich ein Fan, wäre es von Jochen Breyer. Hat es so einen Spitznamen für Jochen Breyer bei Breivik? Nee, aber. Ich bin auch der wikipedia-seite des Sports und sehe gerade die eigentlich. Die holen sich immer die besten Leute. Die haben. Katrin Müller-Hohenstein, Dunja Hayali, Jochen Breyer vom ZDF.

[00:39:40]

Das ist schon so Die holen sich, die holen sich aus Mainz. Das ist schon gut. Nee, waren wir. Die haben alle so, die arbeiten modisch genauso wie das dieSache Sneaker. Da wird vielleicht meine Hose angezogene Chino, dunkel Sakko, und wenn Winter ist unterm Sakko, BH, Pulli oder grau, zumindest ein weißes Hemd und im Sommer natürlich unter dem Sakko weißes T-Shirt, was ich ganz furchtbar finde Sakko und T-Shirt. Ich mag es überhaupt nicht.

[00:40:10]

Aber man muss natürlich jeder selber wissen. Aber die zweite Ampelmännchen oder so.. Ampelmännchen Nee, nee, aber stimmt. Aber ich mag, was ich mag an Pullover mit Hemd drunter. Du bist nie OVA und nie. Das finde ich ganz cool. Wenn es jetzt eine Veranstaltung ist. Ich meine jetzt nicht so Playstation spielen vorbei. Dann wär es ein bisschen overdressed. Aber wenn es auf eine Veranstaltung geht, Pulli mit Hemd drunter, ist immer okay, finde ich.

[00:40:42]

Ich mache die vierte Frage bereit. Absolut interessiert mich tatsächlich sehr, kann ich nicht einschätzen. Ich kann Interviews mit der mittlerweile lesen wie ein Buch. Das weiß ich nicht. Das weiß ich nicht. Tommy Ich bin heterosexuell. Da kannst du mit Stäbchen essen. Ja, sehr gut. Ernsthaft kann ich mich sehr gut. Da stelle ich mir sicher Muss ja, an der Stelle möchte ich immer live gemischtes Hack und gemischtes Hack ist die Fanpage auf Instagram in die Verantwortung nehmen.

[00:41:21]

Bitte mal eine Umfrage zu machen unter den ganzen Haggis, was Sie getippt hätten. Ob Tommie Smith mit Stäbchen ja oder nein, ist es nicht Thomas.

[00:41:32]

Aber ich bin ja, ich bin ja auch. Ich hab doch schon mit 8 Sushi gegessen.

[00:41:38]

Aber du bist halt auch so aufgewachsen. Du hattest auch jemanden, der es in den Mund legt. Nein, so schlimm war es nicht.

[00:41:48]

Also, ich würde mich interessieren. Ich könnte mir vorstellen, dass viele Haggis derselben Meinung sind wie ich und dachten, das macht er nicht. Irgendwie. Die haben gedacht Eigentlich nötig? Nee, die dachten so, Tommy sagt Chinesen, scheiss Scheiße in die Nase Walross wie das Walross. Antje Sieht man sich früher mal die Nase gesteckt, man herum geschossen? Nee, aber Japan hat mir mal gesagt, dass die in Japan eigentlich Sushi zum Beispiel gar nicht mit Stäbchen essen.

[00:42:27]

Viel zu anstrengend.

[00:42:29]

Einfach so. Ja, so das Ding, Kultur, Erbe hin oder her. Es gibt da trotzdem etwas wie den Schumpeters Begriff, der Creative destruction nämlich, nämlich, dass bessere Lösungen für Probleme einfach die alten Topseller ablösen. Und es gibt offensichtlich bessere Lösungen für die Nahrungsaufnahme als Stäbchen beispielhaft zu nennen. Beispielhaft zu nennen wäre hier die gute alte deutsche Gabel sowie sowie auch den guten alten deutschen Löffel und natürlich auch das Messer. So interessant ist doch Wie haben Stäbchen es geschafft, sich einfach so lange zu halten, wo sie wirklich keinen Vorteil bieten?

[00:43:17]

Das meine ich positiv. Ich unterstelle den Asiaten ja immer gewisse, eine gewisse Intelligenz, eine gewisse gewisse höhere Intelligenz ihrem Geist gegenüber als Europäer haben. Oder die Leute im Westen, die essen mit Stäbchen. Der Langsamkeit wegen kann ich mir vorstellen. Das ist alles so allein die Schrift und die Schrift ist das ja alles darauf bezogen, Körper und Geist in Einklang zu bringen. Und Slow Food ist ja auch ein Grund, warum man warum in Asien die Leute. Gerade in Japan am ältesten werden, weil sie sehr gesund essen.

[00:43:51]

Alles gedünstet, nichts gebraten, nicht viel, viel Gemüse, viel Hühnchen, viel Fisch und alles langsam, die ersten langsam. Der Magen ist sehr klein. Das sieht man einmal daran, wenn es zum Kaffee so ein kleines Stück Kuchen kriegt man oft, manchmal so als Häppchen, wenn man das einfach mal zum Kaffee danach. Das reicht manchmal schon für eine halbe Stunde, bis man satt ist. Der Magen ist ganz, ganz klein, und ich glaube, das hat auch so ein bisschen damit zu tun.

[00:44:14]

So die verlangen Slow Food, Slow Food. Das ist jetzt richtig weit zurück in deiner Ausführung gehen?

[00:44:25]

Nee, weil ich wollte ja nur sagen Gemeint ist ja, du hälst Asiaten für Intellekt, für intelligent oder intellektuell intelligent. Und da wollte ich kurz intervenierenden sagen Es gibt tatsächlich Wissenschaftler, die natürlich total sozial geächtet wurden. Weil sie sich aber nach allen, nach allen, sagt man ja nach allen wissenschaftlichen Maßstäben mit dem Thema Intelligenz auseinandergesetzt haben und herausgefunden haben, dass es tatsächlich Unterschiede in der Intelligenz zwischen Ethnien gibt. Und die Asiaten sind ganz vorne. Wie es sonst weitergeht, sage ich nicht, weil Sarrazin nämlich das Ding ist.

[00:45:11]

Thilo Sarrazin Ja, das ist nämlich das Ding, das das wissenschaftliche Erkenntnisse dann einfach oft als erster völkischer Blödsinn. Das meiste ist alles, was Sarrazin sagt, völkischer Blödsinn. Aber trotzdem gibt es ja Wissenschaftler, die nach den Wissenschaft Standards der Reliabilität, der Objektivität, der Validität genau, einfach Empirie. Empirische Forschung? Jedenfalls. Ich glaube, dass die Asiaten so alt werden.

[00:45:40]

Liegt am Konsum denn Wahle bomben, und zwar demnächst in der Bahn drauf, wenn ein Wal einsteigt.

[00:45:50]

Ich würde aussteigen, einen komischen Rucksack auf oder zu dickem Gürtel führt, was im Schilde wuala. Letzte Frage, bitte, bitte, bevor sie noch rassistischer wird von uns.

[00:46:07]

Was? Steht im Sommer an der. Ich mache jetzt. Ich mache jetzt im Juli. Natürlich nicht. Wir sind ja nicht mehr so wie in den ersten Folgen. Ich will natürlich jetzt nicht genau auflisten, was ich privat alles mache. Aber ich werde im Juli komplett nichts machen da, so viel kann ich sagen und verschiedene Urlaube machen. Vielleicht bin ich aber auch hier an alle Einbrecher da draußen kann aber wirklich sein, dass ich zeitweise hier diverse Sachen. Ich lasse es mir richtig gut gehen, wird viel lesen, glaube ich.

[00:46:52]

Und so, wie es oft so ist. Man liegt dann im Urlaub, liest fünf Bücher und das ganze Jahr über. Und dann schaffe ich es doch wieder, nur bis dahin wieder nur zwei Bücher zu lesen. Ist. Irgendwie braucht man in diesem Medienzirkus Handy Twitter. Mails braucht man diesen Monat zum Runterkommen. Es ist nicht so. Wir führen ja nicht dieses Leben wie Arbeit nehmer oder falsch. Leute nicht selbstständig sind. Heißt Urlaub macht Urlaub. Meistens machen wir wirklich so.

[00:47:30]

Im Sommer so eine Sommerpause und sonst viel richtig Hasselt.

[00:47:37]

Ab wann geht dein Partner so frei? Von wann?

[00:47:40]

Bis wann er so frei wie lange? Am Stück Juli, den kompletten Juli, war ich nichts aus. Du? Ich werde ein neues Buch schreiben. Ich will auch. Aber ich muss auch, ich will. Ich fange jetzt in zwei Wochen, habe es noch anderthalb Wochen, glaub ich, Termine, und dann werde ich irgendwie nach Italien fahren. Irgendwie so drei, vier Wochen probieren. Das Buch dort zu schreiben, einfach um nicht so abgelenkt zu sein von meinem Alltag in Berlin oder so.

[00:48:18]

Aber um trotzdem wieder zum Arbeiten da, aber um es mir trotzdem irgendwie schön zu machen. So schön wie möglich. Das steht eigentlich hätte ein neues Buch schreiben. Ich muss leider arbeiten. Ich habe ja eigentlich gar nicht so richtig. Ich bin noch mal mit. Da freue ich mich. Ich freue mich auf die ganzen Projekte, die im Sommer anstehen. Es ist alles Arbeit, das ist keine Freizeit. Ich werde ein Buch schreiben, und dann werde ich mit drei Berliner Stand up Comedians ziemlich Corvus galanter Daniel Wolfson und Keenan eine Woche auf Berlin Present Comedy Tour durch Deutschland gehen.

[00:48:56]

Wird die heißen Infos folgen? Und dann hast du gar nicht frei? Nee, leider nicht. Also vielleicht mal ein bisschen Drama, ein bisschen. Aber so richtig zum Freimachen komme ich. Komme ich, komme ich leider nicht. Du machst mir ein schlechtes Gewissen, weil ich ja von allen Seiten das meine ich gar nicht mir selbst Honig ums Maul schmieren, sondern weil du das oft gesagt hast Schreib endlich ein Buch und schreibe endlich ein Buch und schreibe ich ein Buch.

[00:49:31]

Ich könnte ja jetzt im Sommer mache.

[00:49:33]

Nee, ich muss jetzt mal ganz kurz mein Essen in Empfang nehmen. Erzähl den Leuten doch mal, erzählt den Leuten noch einmal, was wir im September vorhaben und was das mit den Haggis zu tun hat. Ich wollte nämlich gerade sagen, dass ich im Vorfeld der Sendung schon das Irgendwann kommt so ein riesen Lachen, so Gartentisch, den sich auch Jumbo Schreiner reinziehen würde. Da dachte ich mir Kann ich perfekt diese Insel pflanzen. Das hat Felix das sogar schon so schön moderiert.

[00:50:04]

Und zwar haben wir tatsächlich so etwas wie eine kleine Tour im September. Es sind nicht Termine, sind zwei Termine, sondern es sind gleich drei Termine, die wir wahrnehmen. Die sind ausschließlich in Nordrhein-Westfalen, ein bisschen im Westen von Nordrhein-Westfalen. Es gibt eine große Versöhnung mit Krefeld. Wie kann ich sagen im Osten von NRW? Und diese Termine denke ich jetzt gar nicht dezidiert darauf ein. Die könnt ihr entnehmen der Webseite www. Gemischtes Hack. Da könnt ihr jetzt online, geht um null Uhr Tickets bestellen, und dann sehen wir uns hoffentlich dort.

[00:50:40]

Ich schätze mal, das gibt jetzt wieder ein Run. Aber ich hoffe mal, das geht alles gut, und ich hoffe, wir sehen uns da. Das wird im September seinen Anfang September Jahr, und die Orte seht ihr dann da.

[00:50:53]

Die Karten sind ab jetzt online. Die Live-Shows?

[00:50:56]

Macht mir Spaß, weil wir trinken ja mal ein Bier trinkt auch ein einziger einsieht.

[00:51:02]

Und mir persönlich ist es immer sehr unangenehm, wenn das aufgenommen wird und nachher online gestellt wird, weil ich Tonic vor fünf mikrokredit an Hamburg war. Ich würde sagen, ich würde sagen. Du hast, du musst, du musst jetzt so tun, als gäbe es einfach Hunger. Ich verstehe das. Das liegt da, das Essen. Das hat nicht nur kein Kabel, das hat auch keine Mikrowelle im Zimmer, wo du es warm halten kann. Ich glaube, wir müssen jetzt wirklich die Folge.

[00:51:43]

Wir begeben uns jetzt in die Sommerpause, oder wir geben uns selbst. Wir begeben uns jetzt in die Sommerpause. Ich möchte trotzdem nochmal kurz ab moderieren. Haggis Bitte! Vielen Dank für den Crassus Support auch im ersten Halbjahr 2009/10. Wir machen weiter für euch, für uns gemischtes Hack. Bestes hab ich ja auch gerade gekauft. Wie gesagt, ab dem 26. 6. gibt es wöchentlich zumindest eine kleine Dröhnung Methadon auf dem Comedy Kanal von Eins Live. Die hat T-Shirts, gibt's auf Gemisches, und die, die schon bestellt haben, die sind produziert, die gehen jetzt raus.

[00:52:19]

Schön über die kkws peitschen. Bloß nicht bauen. Ansonsten gibt's doch zu sagen Ab morgen Mittwoch, öfter Sex. Da gibt's neues Video von mir auf YouTube. Einfach ein richtig richtig rufen Stand up Auftritt bei einer kleinen Berliner Show, wo wir einfach drauflos geflachst haben. Ein cooles, kurzes Video. Neuköllns spiessig, geworden auf dem YouTube-Kanal. Kein Hype. Ab dem 11., 6. um 18 Uhr online auf YouTube wird sehr, sehr gut. Ja, ich würde sagen Danke für den Support verhütet.

[00:53:01]

Die Festival Saison steht an. Ihr wollt Kinder haben, es sei denn, ihr wollt Kinder haben. Dann verhütet nicht.

[00:53:09]

Wir brauchen Kinder. Geht schönes Schlußwort ist die Folge. Pause, Pause, kurz Pause. Kurz wars nicht gut. YouTube-Videos von Leuten mit blauen Haaren. Felix kommt gut durch den Sommer. Das letzte Wort hat wie immer der wunderbare Tommy Schmidt und Auf Wiedersehen nicht sentimental werden.

[00:53:38]

Ich würde auch sagen, ich bin fast schon fast sentimental werden. Vielen Dank! Vielen vielen Dank für die letzten zwei Jahre. Wann haben Sie angefangen? Im September. Wir haben jetzt vier Spielzeiten durch vier Spielzeiten Leussink. Ich war ja heute übrigens zwei Jahre Instagram. Wahnsinn, wie kaum jemand gekommen. Ich habe mir gratuliert. Egal, außer die 160000 Leute, die in zwei Jahren. Vielen Vielen Dank für die zwei Jahre, selbstverständlich. Was wir hier machen dürfen, dass ihr zuhört, dass ihr Spaß daran habt, ist tatsächlich wunderbar lustig.

[00:54:14]

Dass sie immer soviel Nachrichten schreibt, dass ihr so viel empfehlen, dass ihr Bock drauf habt, das jetzt in Live-Shows kommt. Das ist alles ziemlich verrückt, weil ja einfach nur zwei Leute irgendwie miteinander telefonieren, aber irgendwie Spaß dran habt und wir ein kleines Team, wie so ein Insider, quer durch die Wochen reiten und vor euch? Ihr schreibt immer wieder vor euch. Ist das irgendwie zu einem Alltag geworden? Mittwochs ein Podcast zu hören gehört zum Leben dazu.

[00:54:36]

Für uns umso mehr unsere kleine Therapiestunde. Vielen vielen Dank für die Möglichkeit, dass sie uns die Möglichkeit gibt, dass wir das hier einfach weiter machen können, macht richtig Bock. Wir machen auf jeden Fall weiter. In diesem Sinne Adios Shows.