Happy Scribe
[00:00:00]

60 000 Euro mehr haben 60 000 Euro, die rausspringen, wenn du es schaffst, 600 Euro im Jahr einzusparen und die dann langfristig anzulegen und 2600 Euro einsparen, ohne dass du dich dafür groß einschränken muss, ohne dass du verzichten musst. Aber wie soll das denn gehen? Ei, ich bin der Ely von Finanzthemen. Willkommen zur neuen Folge von meinem Podcast Geld. Ganz einfach wie bei Finanzen finden. Finanzen kannst du selbst. Wir zeigen dir wie.

[00:00:32]

Altersvorsorge Ja, bei der Altersvorsorge. Da solltest du vielleicht mehr machen und vielleicht brauchst du irgendwann ein neues Auto. Also solltest du anfangen, dafür Rücklagen zu bilden oder die Rücklagen aufstocken. Und vielleicht wolltest du ja mal längeren Auslandsaufenthalt planen, z.B. einen großen Urlaub in Neuseeland oder sowas los. Die Frage ist vielleicht, wo soll all das Geld dafür hier eigentlich herkommen? Und heute kratzen wir genau dieses Geld mal zusammen, und zwar mit den acht besten Finanz Tipps, mit denen du dein Girokonto optimiert und mit denen kannst du wahrscheinlich 600 Euro, vielleicht aber auch tausend Euro im Jahr rausholen.

[00:01:07]

Diese 600 Euro oder auch diesen Thau sie dann in deinen Vermögensaufbau stecken. Bisher ging es im Podcast ja darum, was ich dir gezeigt habe mit wie wenig konnten du auskommen kannst, nämlich mit vier Stück. Wir erinnern uns Girokonto. Tagesgeldkonto. Kostenlose Kreditkarte und ETF Wertpapier Depot. Und in der letzten Folge ging es darum, wie du eigentlich dein Sparen effektiv organisierst, von deinem Girokonto auf dein Tagesgeldkonto und dir einen Überblick verschafft, was eigentlich auf deinem Girokonto so los ist und da vielleicht auf unnötige Ausgaben verzichten kannst.

[00:01:39]

Heute geht es jetzt den Ausgaben an den Kragen, auf die du leider nicht verzichten kannst, die du nicht einfach weglassen kannst wie Strom, Ausgaben z.B. oder Handyvertrag oder diverse wichtige Versicherungen. Aber da ist natürlich trotzdem jede Menge Optimierungspotenzial drin. Kannst diese Ausgaben senken und zwar in aller Regel, indem du einfach zu einem günstigeren Anbieter wechselst.

[00:02:01]

Das zeige ich dir heute A. Unsere acht Spartipps für die Optimierung deines Girokontos, für die Optimierung deiner Verträge, das sind eine kleine Hitparade. D.h. Wir fangen bei Platz 8 an und arbeiten uns zu Platz 1 vor. Wahrscheinlich war es ja bei vielen von diesen Dingen bisher schlichtweg zu aufwändig, das anzugehen. Zu mühsam, sich einen neuen Anbieter zu suchen. Und deshalb hab ich folgendes gemacht Ich habe diese acht Wechsel Möglichkeiten, diese acht Optimierungsmöglichkeiten in eine Reihenfolge gebracht.

[00:02:31]

Nicht nur nachdem wie viel du jeweils einsparen kannst, sondern auch, wie lange das jeweils dauert, wie aufwendig das ist. Also kannst du quasi dann deinen Stundenlohn für jeden einzelnen Wechsel ein bisschen einschätzen. Die Links zu nivellieren Empfehlungen, wo du den besseren Anbieter findest, die findest du wie immer in den Shownotes A. Los geht's mit unserer Hitparade, der acht besten Spartipps auf Platz acht den Riester-Vertrag wechseln die Riester-Rente. Die ist über die Jahre ziemlich in Verruf geraten.

[00:03:01]

Aber eigentlich ist sie besser als ihr Ruf. Warum das so ist, dazu mache ich dir später mal noch eine eigene Podcastfolge. An der Stelle mal nur so viel Es müssen zwei Bedingungen erfüllt sein, damit Riester für sich sich für dich lohnt. Bedingung Nr. 1 ist das Verhältnis zwischen dem, was du selbst zahlst und zwar netto nach Steuern zu dem, was du vom Staat bekommst. Also zu den Zulagen und zu den Steuer Rückzahlungen, die über Riester bekommst.

[00:03:25]

Das muss gut sein. Das willst möglichst wenig selbst einzahlen und möglichst viel vom Staat bekommen. Wann ist das der Fall? Haupt Case Fall Nummer eins ist, wenn du zwei oder sogar mehr Kinder hast. Wenn ihr als Eltern zwei oder mehr Kinder habt, dann sollte wenigstens eine der beiden Elternteile in aller Regel die Riesterrente in Anspruch nehmen und sich die Kinderzulagen holen und sozusagen einstreichen. Wahrscheinlich nur einer, nicht beide. Zweiter Fall ist Wenn du relativ gut verdienst, dann profitierst du nämlich von den relativ hohen Steuer Rückzahlungen als Single alleinstehend wäre das so ab vielleicht 55 60 000 Euro brutto Einkommen der Fall anämisch, wenn dein Grenzsteuersatz, also der höchste Steuersatz, den du bezahlst, bei 42 prozent liegt.

[00:04:11]

Dritter Fall Du bist irgendwie Geringverdiener und zahlst nur den Mindestbeitrag für Riester ein, nämlich 60 Euro im Jahr und kassiert dafür 175 Euro. Grundlage Zulage 175 Euro. Das ist die Grundlage für einen Erwachsenen Riester Einzahler gibt also 60 Euro einzahlen, 179 Euro vom Staat bekommen. Das ist ein gutes Verhältnis. Und für diejenigen, die wirklich wenig verdienen das kann man auch im Alter behalten. Da gibt's Neuregelungen dazu. Das heißt, man muss auch als ja jemand, der wenig Rentenansprüche im Alter hat, nicht fürchten, dass man dann, dass die Riester Rente sich nicht gelohnt hat.

[00:04:45]

So, das war die erste Bedingung. Bedingung Nummer eins. Du zahlst möglichst wenig ein und bekommst relativ viel vom Staat. Zweite Bedingung ist Du hast einen günstigen Riester-Vertrag und das ist ehrlich gesagt ziemlich unwahrscheinlich. Denn die Mehrheit der Riester Verträge da draußen, die sind ziemlich teuer, die haben ziemlich hohe Kosten da drin. Das ist vielleicht sogar wahrscheinlich der Fall, wenn du schon eine Riester Rente hast. Sowas kann man jetzt machen. Zunächst einmal ist es eben wichtig zu wissen, es gibt teure Riester Verträge, aber es gibt gottseidank auch recht günstige.

[00:05:14]

Und da empfehlen wir bei Finanztest auch welche. Insbesondere muss ein Riester-Vertrag keine Abschluss Kosten mehr beinhalten. Das heißt, es ist nicht so, dass man am Anfang erst einmal hohe Kosten abstottern muss, die zum Beispiel für die Provision des Vermittlers draufgehen, sondern sowas geht ohne Abschluss kosten. Und dann ist eben auch wichtig zu wissen Du kannst einen Riester-Vertrag eben wechseln. Das ist gesetzlich festgelegt. Jeder hat es an den Anspruch, sein Riester-Vertrag zu wechseln, übertragen, zu übertragen auf eine Andries Vertrag.

[00:05:41]

Und das lohnt sich. Ich mache mal ein Beispiel. Sagen wir, du hast deine Riester Rentenversicherung vor drei Jahren abgeschlossen. Dann ist es so, dass die Abschluss Kosten, die normalerweise in einem Riester-Vertrag wie in den meisten Rentenversicherungen drin sind, das die Norm üblicherweise über 5 Jahre gestreckt werden. Das heißt, wenn du deine Riester Rentenversicherung vor drei Jahren abgeschlossen hast, dann zahlst du noch zwei Jahre lang A+ Kosten ab. Wenn ich jetzt mal davon ausgehe insgesamt fließt da der maximal Beitrag rein 2100 Euro im Jahr 2100 Euro.

[00:06:11]

Das ist das Maximum was man Riester einzahlen kann. Dann zahlst du über diese nächsten zwei Jahre die noch Abschluss kosten fließen gut und gerne 1 000 Euro noch, weil ich jeden Monat von deinem Beitrag und von den Zulagen und so weiter. Da gehen Abschlusskonzert weg und das passiert die nächsten zwei Jahre noch addiert über die nächsten zwei Jahre, die nächsten 24 Monate sozusagen. Wenn du monatlich zahlst, sind das wahrscheinlich noch ungefähr tausend Euro. So, wenn du jetzt mit deinem 3 Jahre alten Riester-Vertrag zu einem anderen Anbieter wechselst, der eben keine Abschluss Kosten verlangt und der offentlich sonst auch gut ist.

[00:06:44]

Aber dafür sorgen wir bei Finanztest schon. Dann sparst du dir eben diese tausend Euro, weil die werden ihm je Monat für Monat von deinen Beiträgen und Zulagen hineinfließen und so weiter abgezogen. Das musst du dann nicht mehr zahlen. Also in dem klassischen Fall Riester Anbieter wechseln tausend Euro gespart. Wieso ein Wechsel eines Riester-Vertrag genau vonstatten geht, das erkläre ich dir in der späteren Podcastfolge noch. Aber vom Prinzip ist es überhaupt nicht schwierig. Du nimmst eine unserer Empfehlungen, die du dir ausgesucht hast, schließt den neuen Riester-Vertrag ab und beantragt dann beim neuen Anbieter ein Übertrag des alten Vertrages.

[00:07:16]

Bei diesem Übertrag wird in aller Regel der alte Vertrag aufgelöst und das Guthaben eben übertragen. Dieser ganze Prozess, der kann sehr schnell gehen, vielleicht nur eine halbe Stunde. Vielleicht musst du nur erst einmal deine alten Unterlagen raussuchen. Dann dauert es vielleicht eine Stunde. Aber selbst ne Stunde für 1 000 Euro Einsparungen? Na, das lohnt sich mal.. Das war jetzt der Fall, wenn dein Riester-Vertrag noch relativ frisch ist, 3 Jahre alt. Mein Beispiel aber auch ein Übertrag kann sich schon lohnen, wenn dein Riester-Vertrag etwas älter schon ist.

[00:07:43]

Wenn nämlich keine abschloß Kosten mehr anfallen. Denn neben den Abschluss kosten, da gibt's noch die Verwaltungskosten und die können unter anderem dann heftig sein, wenn dein Riester-Vertrag auf Fanbasis läuft. Denn diese Fonds und die ganze Verwaltung davon, das kann in einem alten Vertrag, als wenn es ums eine Rieß Rentenversicherung geht, ziemlich teuer sein. Wie kannst du das herausfinden? Das Gute bei Riester ist, dass zumindest viele der Kosten ziemlich transparent sind. Du erhältst jedes Jahr eine Abrechnung.

[00:08:09]

Da stehen zum einen dieser Abschluss Kosten, falls noch euch anfallen drin und zum anderen eben auch ein großer Teil der Verwaltungskosten, sondern jetzt kannst du dir die Mühe machen, das zu vergleichen. Du schaust dir die Verwaltungskosten in deiner Jahresabrechnung deines alten Vertrages an und dann lässt du dir ein Angebot machen von einer unserer ρ unsere Empfehlungen auf der Website und vergleichst mal diese Verwaltungskosten. Das kann sich schon lohnen, wenn wir sagen mal schon ganz ordentlich Älteren ist in deinem alten Vertrag 10000 Euro z.B. aufwärts.

[00:08:37]

Dann kann es schon sein, dass du ein Prozent der Verwaltungskosten ein Spaß. Das wären immerhin 100 Euro. Zwar jedes Jahr. Also dann würde sich der Übertrag durchaus lohnen. Kannst mal dir die Mühe machen, das zu vergleichen. Eines. Achtung ja keinen Sinn macht, so ein Wechsel zu machen. Wenn du richtig alten Riester-Vertrag hast ohne Fonds. Er hat dann wahrscheinlich noch relativ hohe garantierte Zinsen. Vielleicht 1,5 prozent 2 prozent. Das ist jetzt nicht riesig, aber so hohe garantierte Zinsen, die gibt's heute nicht mehr.

[00:09:04]

Und dann solltest du mit dem Wechsel eher vorsichtig sein.

[00:09:06]

A. So, das war Platz acht mit Riester. Kommen wir zur Sparte auf Platz sieben. Nennen alten Kredit zu einer neuen Bank umziehen. Warum? Natürlich, weil es bei der neuen Bank, bei der anderen Bank einen günstigeren Zins gibt. Umschulden nennt man das Ganze. Wir sprechen hier von einem sogenannten Ratenkredit.

[00:09:27]

Das heißt, du hast ein Kredit aufgenommen, wahrscheinlich für irgendein Konsumgut, z.B. für ein Auto oder für eine große Küche oder sowas in die Richtung und also einem Ratenkredit. Da hast du immer das Recht, die Rest Summe umzuschulen, zu einer anderen Bank, zu einem anderen Kreditgeber umzuziehen. Da lohnt es sich absolut, ab und zu mal im Internet zu vergleichen, ob es nicht für den älteren Kredit mit einem höheren Zins mittlerweile einen niedrigeren Zins gibt. Das ist ziemlich wahrscheinlich.

[00:09:53]

Denn über die Jahre in den letzten Jahren sind die Zinsen deutlich gesunken und jetzt durch die Corona Krise sogar noch mehr. Da war es vielleicht so, dass du einen alten Kredit vor ein paar Jahren abgeschlossen hast und dich damals gefreut hast, dass es so wenig Zinsen z.B. 1,9 90 prozent oder sowas Schaufenster Zinsen sagen wir dazu gerne. Aber heute geht wahrscheinlich nochmal deutlich mehr. Aber nur ein Beispiel, sagen wir mal was ziemlich hohen Kredit aufgenommen. Du hast noch 12 000 Euro Schulden auf dem Kredit und die würdest du über die nächsten vier Jahre abstottern.

[00:10:22]

Und jetzt Cooks im Internet vergleichst. Dazu haben wir übrigens auch gute Vergleichsportale bei uns auf der Website und die verlinke ich dir natürlich auch in den Shownotes und senkt den Zinssatz um 3 prozent. Es ist gar nicht mal unwahrscheinlich, denn oftmals, wenn man nicht so gut verglichen hat vor ein paar Jahren, dann hat man relativ hohen Zinsen bekommen und jetzt geht es deutlich günstiger. Dann würden deine Raten jetzt im Jahr um circa 200 Euro sinken. So, und durch die eingesparte Zeit hast du dann wahrscheinlich insgesamt wieder 800 bis 1000 Euro gespart.

[00:10:53]

Für einen Wechsel von einem Kredit, da ist schon einiges an Formular Akram nötig. Das kann man zwar online anstoßen, aber wahrscheinlich geht's nicht ganz ohne Papier. Wir haben jetzt mal für den Wechsel so ganz grob drei Stunden angesetzt. Aber wieder dafür, dass man sich so viel Geld einspart und auch ein bisschen Druck von dem Kredit nimmt. Da lohnt sich das schon mal ein bisschen durch die eigenen Unterlagen zu gehen und dann im Internet zu vergleichen. Übrigens noch ein besserer Tipp Statt umzu Schulden ist natürlich.

[00:11:19]

Vielleicht hast du ja gerade jetzt festgestellt, dass du deine Rücklagen auf ein anderes Tagesgeldkonto oder auf ein neues Tagesgeldkonto organisiert hast. Naja, wenn du da ordentlich Rücklagen hast, dann kannst du natürlich zumindest ein Teil oder vielleicht auch deinen ganzen Kredit auf einmal zurückzahlen. Das ist natürlich noch viel besser, weil du dann natürlich die Zinsen über die Restlaufzeit sparst. Das ist die beste Geldanlage. Immer vorrangig Schulden tilgen, bevor man eine weitere große Geldanlage nachdenkt. Aber Achtung Ihnen eigentlich eigentlichen Notgroschen, von dem ich in der letzten Folge gesprochen habe.

[00:11:46]

Also so zwei bis drei nette Monatsgehälter, denen solltest du wirklich nicht antasten. Möglichst nicht. Den würde ich auch für den Kredit trotzdem stehen lassen, weil es kann ja trotzdem noch etwas anderes Blödes passieren. A.

[00:11:59]

Platz 6 unserer Hitparade für die besten Spartipps geht an den Klassiker der Spartipps für den Herbst, nämlich die Kfz-Versicherung wechseln, die Autoversicherung wechseln. Wenn du noch nie dein Auto Versicherer gewechselt hast, dann liegt das Sparpotenzial wahrscheinlich bei mehreren hundert Euro im Jahr. Also gut und gerne 300 Euro und aufwärts. Aber selbst ich. Ich wechsel durchaus alle paar Jahre mal meinen Kfz-Versicherung, mein Auto Versicherer. Ich habe letztes Jahr mal wieder gemacht und dabei immer noch 100 Euro rausgeholt.

[00:12:29]

Bei Finanzsystem fehlen dafür, dass du dir ein Vergleichsportale nimmst. Das empfehlen wir natürlich auf unserer Webseite. Wie immer verlinkt auch in den Shownotes und einen Direktversicherung, also einen günstigen Online Versicherer und vergleichst also zwei Angebote und nimmst dann natürlich das günstigere. Dafür musst du zweimal deine Daten eintragen. Das sind zweimal 15 Minuten, also 30 Minuten plus noch Kündigungsschreiben an den alten Versicherer und so weiter. Reicht 45 Minuten 45 Minuten für 100 bis 300 Euro Einsparung dann Cheneys.

[00:12:58]

Übrigens, wenn du dich auf dem Vergleichsportal umschaut, da musst du alle möglichen Einstellungen treffen. Und wahrscheinlich geht da schon darum, dass du auch eine gute Kfz-Versicherung haben möchtest. Was da wirklich wichtig ist und was man auch weglassen kann, das schreiben wir alles in unserem Ratgeber auf unserer Webseite, die du eben in den Shownotes verlinkt findest.

[00:13:18]

Platz 5 unserer Hitparade. Der liegt mir persönlich am Herzen. Warum? Als ich da viel zu wenig Leute herantrauen, viel zu viele Leute schrecken davor zurück, nämlich um das Thema Krankenversicherung. Vielleicht kann ich dich davon überzeugen, dass du dieses bei dir mal anschaust, egal ob du jetzt gesetzlich versichert bist oder privat versichert bist. Guck mir das mal ein bisschen genauer an. Erst mal der Fall. Du bist gesetzlich versichert gesetzliche Krankenkasse. Da ist natürlich zunächst wichtig zu wissen, dass die Leistungen der gesetzlichen Krankenkassen zu etwa 95 prozent die gleichen sind.

[00:13:48]

Sie sind gesetzlich vorgeschrieben. Es ist total egal, ob du bei einer großen bundesweiten Kasse bist oder bei einer etwas kleineren, nur regional tätigen Kasse. 95 prozent die gleichen Leistungen. Jetzt fragst du dich vielleicht Warum sollte ich dein Wort wechseln, wenn es eh alles gleich ist? Naja, zum einen sind die Beiträge schon unterschiedlich, nicht dramatisch unterschiedlich, aber durchaus gibts da vielleicht Optimierungspotenzial. Und zum anderen machen die restlichen 5 prozent die sogenannten Zusatzleistungen durchaus was aus.

[00:14:15]

Da kann man schon Geld rausholen. Zunächst einmal Du kannst hast das Recht, deine gesetzliche Krankenkasse zu wechseln und zwar jederzeit mit einer Kündigungsfrist von zwei Monaten. Vorausgesetzt Du bist schon mindestens 18 Monate anderthalb Jahre bei deiner bisherigen Krankenkasse. Aber die meisten Leute sind schon sehr viel länger bei ihrer bisherigen Krankenkasse. Dann kannst du eben Königin und Ablauf von zwei Monaten in neue Kasse wechseln. z.B. Wenn jetzt Mitte August ist er dann auszu zwei volle Monate Kündigungsfrist. Das wäre September Oktober.

[00:14:44]

Dann könntest du zum 1. November in eine neue Kurswechsels so.

[00:14:49]

Wenn ich jetzt sage sind 95 prozent gleich, was sind dann diese sogenannten Zusatzleistungen? Naja, da es um so Sachen wie zum Beispiel Zahnreinigung, professionelle Zahnreinigung, was vom Zahnarzt mehr oder was für Vorsorge Behandlungen werden gezahlt, Vorsorgeuntersuchungen werden Impfungen gezahlt. Heilpraktiker, alternative Medizin und solche Geschichten. Da kann man sich unterschiedliche Kassen raussuchen und da haben wir einen Test gemacht und dann kann es wieder bei uns auf der Webseite nachschauen. Wie immer in den Shownotes verlinkt, welche Kassen da insgesamt ein gutes Paket anbieten.

[00:15:18]

Welche Kassen da richtig gute Möglichkeiten anbieten. So wie sieht es mit den Einsparungsmöglichkeiten aus? Also zum einen ein Beitrag, da ist nicht so viel möglich, weil sowieso dein Arbeitgeber, wenn du angestellt bist, die Hälfte zahlt. Das heißt für Angestellte sind da die Einsparungsmöglichkeiten schon relativ gering, aber durchaus. Wenn du bisher bei einer ziemlich teuren Kasse bist, gibt es Unterschiede, Unterschiede. Das kannst du nachschauen in den Tabellen auf unserer Webseite. An. Kannst du dir vielleicht beim Beitrag, sagen wir mal vielleicht 100 Euro im Jahr einsparen?

[00:15:45]

Das setzt dich wahnsinnig viel, aber es durchaus was größer ist die Einsparung, wenn die Kasse dir zu bestimmten Sachen was dazu bezahlt. Wenn du zum Beispiel Impfungen für eine bestimmte Reise ins Ausland zu einem höheren Anteil gezahlt bekommst. Oder wenn du vielleicht einen Rücken an Rücken Training brauchst bei einem zertifizierten Trainer oder in einem guten Einrichtung. Das bezahlt deine Kasse an ist weiter an Spar Einsparungen durchaus von mehreren 100 Euro drin. Ich sag jetzt mal pauschal 200 Euro, also vielleicht 100 Euro beim Beitrag 200 Euro durch verschiedene Zusatzleistungen, die eine Kasse bezahlt macht eine Einsparung von 300 Euro im Jahr.

[00:16:19]

Was lohnt sich doch? Und dafür ist der Wechsel nicht so aufwendig. Den Antrag bei der neuen Kasse kannst du online stellen, in aller Regel zumindest. Kündigen musst du in aller Regel schriftlich per Post bei deiner alten Kasse. Aufwand sag ich mal halbe Stunde. Das lohnt sich doch. Also ein Wechsel der Krankenkasse. Da kann übrigens nichts schief gehen. Du kannst nicht irgendwie außer sehen aus der gesetzlichen Krankenversicherung rausfliegen oder sowas. Wenn der Wechsel nicht klappt, wenn es so ist.

[00:16:44]

Der Wechsel klappt nicht, weil irgendein Schreiben verloren gegangen ist oder sowas. Unwahrscheinlich, aber kann ja passieren. Am bleibst du einfach bei deiner alten Krankenkasse. Es kann nicht aussehen. Passieren, dass du da raus fliegst. Also musst du dir keine Sorgen machen. Kann nichts schiefgehen. So, das war jetzt der Fall, wenn du gesetzlich krankenversichert bist, also wenn du privat krankenversichert bist private Krankenversicherung. Ist es da nicht vielleicht auch so, dass du dich ärgerst, weil die letzten Jahre deine Beiträge irgendwie durch die Decke gegangen sind, stark gestiegen sind, dass es immer teurer wird?

[00:17:11]

Da wäre es doch hübsch, wenn man was einsparen könnte. So falsch. Ein Fehler wäre es jetzt, wenn du quasi aus einem Anflug von Ärger heraus deinen privaten Krankenversicherer königssee und an anderen Programmen krank was sicher gehst. Da solltest du nicht machen. Dabei gehen die sogenannten Alters Rückstellungen verloren. Das bedeutet in deinem Tarif da wird was angespart dafür, dass es im Alter in Rente. Wenn du die Rente bist nicht noch viel mehr teurer wird und diese Rückstellungen angespart wird.

[00:17:36]

Das würdest du bei einem Wechsel des Versicherers verlieren. Aber was du machen kannst ist den Tarif deinen Krankenversicherung Tarif bei deinem aktuellen Versicherer wechseln. Interner Tarif wechseln nennt man das da drauf? Hast du ein Anrecht? Das jederzeit machen. Wie gehst du da vor? Zunächst mal solltest du deinem Versicherer schreiben und ihn um einen Vergleich bitten. Was gibt es für andere Tarife? Was haben sie für andere Tarife? Für mich? Dazu kannst du ein Muster schreiben verwenden, das wir auf unserer Website haben.

[00:18:03]

Das kannst du dir da downloaden. Link wie immer unten in den Shownotes. So, und dann kriegst du so einen Vergleich. Idealerweise werden darf verschiedene Tarife mit deinem aktuellen Tarif verglichen. Du siehst, was du da einsparen kannst und wie die Leistungen sich verändern. Worauf du achten solltest. Auch dazu findest du Hinweise auf unserer Webseite. Vielleicht ist es da schon relativ klar. Du findest dich da gut zurecht. Aber wenn du gerade ein bisschen schwieriger ist, dann brauchst du vielleicht an dieser Stelle tatsächlich professionelle Hilfe und zwar professionelle Hilfe durch einen Versicherungsberater Sport.

[00:18:36]

Die Berufsbezeichnung Versicherungsberater ist gesetzlich geschützt. Das ist jemand, der so etwas gegen Honorar macht. Die muss ich bezahlen dafür, weil es meistens ganz fair geregelt. Weil der natürlich was bekommt. Dafür sparst du dir was und du musst keine Angst haben, wenn es ein Versicherungsberater ist. Da solltest du dir ein Nachweis zeigen lassen. Aber das muss. Dazu ist derjenige eh gesetzlich verpflichtet. So jemand kann man googlen, dann arbeitet er auch nur gegen dieses Honorar, das du ihm zahlst und nicht irgendwie hinterrücks noch auf Provision.

[00:19:05]

So und lohnen kann sich so ein interner Tarif Wechsel total. Ich hab da schon etliche Leute gesehen, die sich locker mehrere hundert Euro oder 100 Euro im Monat im Monat eingespart haben. Das ist besonders dann der Fall, wenn du schon länger bei deiner privaten Krankenversicherung bist. Je länger du da bist, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich ein interner Tarif Wechsel lohnt. Gerade auch wenn du schon in Behandlung bist, wenn irgendeine Behandlung läuft. Man kann sich trotzdem belohnen.

[00:19:34]

Hast trotzdem das Anrecht auf diesen Tarif Wechsel. Natürlich solltest du schauen, die Leistungen, die du gerade in Anspruch nimmst, jetzt im neuen Tarif auch enthalten halten sind. Ist übrigens auch ein Tipp gerade für ältere Menschen. Die trauen sich das nämlich nicht. Durchaus. Also wenn das für dich nicht zutrifft, vielleicht kennst du jemanden aus deiner Elterngeneration Stiefeltern oder sonstige ältere Bekannte, die privat krankenversichert sind und sich über hohe Beiträge beschweren. Gerade für ältere Menschen, die sich wie gesagt oft, sehr oft nicht an Frau ran trauen, kann es eine sehr große Erleichterung sein, insbesondere wenn deren Rente eh schon ein bisschen knapp ist.

[00:20:06]

Da. Auf Platz vier und auf Platz 3 kommen wir jetzt zu Gebühren, die so in deinem täglichen Finanz Leben anfallen und die schlichtweg einfach nicht sein müssen, da es bei Platz drei zu nennen eine kostenlose Kreditkarte. Vielleicht denkst du auch, dass deine Kreditkarte kostenlos ist, aber dieses kostenlos, das eben gerne beworben wird, was in der Werbung viel auftaucht, das bezieht sich meist nur darauf, ob für die Kreditkarte eine Jahresgebühr fällig wird oder nicht. Wenn keine Jahresgebühr da ist, dann wird ebenso eine Kreditkarte gerne als kostenlos bezeichnet.

[00:20:41]

Tatsächlich ist es aber so, dass bei Kreditkarten noch viele andere Gebühren anfallen können, z.B. wenn du die Kreditkarte zum Bezahlen und zum Abheben benutzt z.B. im Ausland. Und dann kann es sein, dass entweder beim Abheben oder beim Bezahlen Gebühren anfallen. Und es kann davon abhängen, ob du dir die Kreditkarte innerhalb der Eurozone in Radley benutzt oder außerhalb der Eurozone. Bei all diesen Dingen das sind nur verschiedene Beispiele dafür, wo überall noch Kreditkarten Gebühren anfallen können.

[00:21:11]

Das haben meine Kollegen im Haus der Experten Experten, Redaktion von Finanztest natürlich geschaut. Wo gibt's da die besten Kreditkarten? Wo kann man am besten auch im Ausland. Dafür brauchst du die Kreditkarte ja wahrscheinlich vor allen Dingen am besten eine Karte einsetzen, sodass idealerweise sowohl das Abheben als auch das Bezahlen im Ausland eben komplett kostenlos ist. Da kannst du dich informieren. Wie immer Ratgeber auf unserer Website, die ich dir wie immer in den Shownotes verlinke. Aber wir machen zu dem ganzen Thema Kreditkarte auch nochmal eine eigene Podcastfolge.

[00:21:40]

Da kannst du dich dann genauer informieren, insbesondere auch über die Unterschiede zwischen sogenannten Charge. Revolvern und Debitkarten sind nicht drei unterschiedliche Kreditkarten Typen und da kommt es dann drauf an wie willst du deine Karte einsetzen? Welcher Kreditkarten Typ ist da für dich am besten geeignet? Aber dazu wie gesagt in einer späteren Podcastfolge mehr.

[00:22:01]

So, wir sind bei Platz 2 unserer Hitliste angekommen und daher ist auch wieder so ein Klassiker, bei dem das Sparpotenzial oft unterschätzt wird, nämlich den Heni Tarif wechseln. Hernie Tarife, die sind natürlich in den letzten Jahren immer billiger geworden. Jetzt weißt du das, vielleicht denkst du Kambrium. Aber Achtung wieder. Ich geh nach der Statistik. Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Handy Tarif schon zu alt ist, ist ziemlich groß. 30 Prozent aller Henni Tarife sind älter als drei Jahre und damit wahrscheinlich viel zu teuer.

[00:22:32]

Und nochmal etwa 45 prozent sind älter als zwei Jahre. Und selbst da behaupte ich, lohnt sich wahrscheinlich ein Wechsel. Vielleicht kannst du dich noch erinnern Kann man sich noch erinnern, als man noch 25 Euro oder 30 Euro für einen echt guten Tarif mit viel Datenvolumen bezahlt hat? Das ist noch nicht so lange her und heute werden 25 oder 30 Euro in Handy Tarif natürlich viel zu teuer für einen guten Henni Tarif. Dann musst du heute keine 10 Euro mehr bezahlen oder vielleicht noch knapp über 10 Euro.

[00:22:59]

Wenn du wirklich Wert auf viel Datenvolumen legst. Am günstigsten ist es natürlich, wenn man ins Autounfalls wechselt und da einen Discounter Tarif nimmt, dann sind keine 10 Euro mehr nötig. Aber das Autobahnnetz ist natürlich das schlechteste von 3 Handy Netzen. Und wenn du ins 1 oder 2 Netz wechselst auch da gibt's gute Angebote. Aber in aller Regel halt nicht so direkt zur Telekom und nicht direkt zu Vodafone gehen, weil die sind meistens ein Stück weit teurer, sondern es gibt natürlich auch Discounter im D1 und die 2.

[00:23:27]

Netz. Das alles findest du wie immer auf unserer Webseite. Dort testen wir auch regelmäßig die günstigsten Angebote und geben Empfehlungen ab, welche Tarife sich gerade richtig gut lohnen.

[00:23:38]

So zum Wechseln. Vielleicht weißt du nicht, wie lange deine Kündigungsfrist ist. Mach's einfach trotzdem jetzt auch wieder so eine Sache, die kannst du direkt machen. Füll einfach eine Kündigung für deinen aktuellen Tarif aus. Kündige einfach zum nächsten Termin. Das kannst du einfach in einen schreiben. Ich kündige zum nächstmöglichen Termin. Das teilen die dann dann schon mit. Und dann hast du natürlich Zeit. Das geht sehr schnell. Den neuen Tarif auszusuchen. Dann ist die nächste Frage Was brauchst du eigentlich?

[00:24:04]

Einfach ist es, wenn dein aktuelles Fonds dein aktuelles Smartphone ist, noch ganz gut tut. Dann kannst du dir einfach einen triefenden Vertrag ohne. Ohne Handy aussuchen. Das ist natürlich erheblich günstiger und auch flexibler. Und es müssen natürlich auch dann keine 24 Monate Laufzeit sein, wenn man eine monatliche Kündigungsfrist macht, dann ist der Vertrag generell ein bißchen teurer. Ein paar Euro. Aber ich würde das. Ich mache das z.B. immer. Ich würde das machen, weil ich mir dadurch die Flexibilität erhalte.

[00:24:30]

Und auch du kannst dann bist dann nicht gebunden. Wenn die Tarife nochmal günstiger werden, kannst du wieder wechseln. So ein wenig anders ist es. Wenn du jetzt eh neues Phone baust, ein neues Smartphone, dann kannst du natürlich auch einen Vertrag mit Handy dazu aussuchen. Da es aber mehr vergleichen an nötig, weil da gibt's schon sehr unterschiedliche Angebote da eben gut gucken. In der Regel bei einem Handy Mietvertrag Geschichte ist natürlich eine Mindest Laufzeit drin, typischerweise 24 Monate.

[00:24:56]

Es ist grundsätzlich auch erstmal nichts dagegen zu sagen. Innerhalb von zwei Jahren werden die Tarife in aller Regel nicht so viel günstiger. Und gerade dann, wenn du ein besonders gutes neues weißt neues iPhone. Während sich der Klassiker dann im kommst du übrigens UN-Vertrag relativ günstig an ein neues Handy. Aber wichtig, ganz wichtig Nach Ablauf der 24 Monate ist es nicht immer so, dass der Tarif so viel teurer wird. Du Stott, dass er über diese 24 Monate dein neues Phone App und danach sollte der Tarif erheblich günstiger werden.

[00:25:25]

In den meisten Fällen lohnt es sich, diesen Vertrag nach Ablauf der 24 Monate dann auch wirklich zu kündigen, da man auch dran denken. Da kann man zum Beispiel sich Erinnerungen Kalender setzen, tatsächlich und dann eben in einen günstigeren Tarif zu wechseln. Darauf solltest du achten. Jetzt gibt's beim Handyvertrag wechseln noch zwei Hinweise, zwei Sachen, vor denen du vielleicht auch ein bisschen Respekt hast. Erstmal Thema meine alte Nummer. Was ist mit meiner alten Nummer? Natürlich kannst du deine neue ein alte Nummer zum neuen Anbieter.

[00:25:54]

Mit dem nAuf hast du recht. Das kostet ein bisschen was. Aber das Gute ist der neue Anbieter. Der schreibt ja wiederum was, was gut, eine Gutschrift, die das dann in aller Regel ausgleicht. Die Gebühren, die da beim Übertrag der Nummer anfallen und damit das auch klappt, dass die Rufnummer übertragen wird, das ist die zweite. Der zweite Hinweis musst du die richtigen Daten angeben. Deshalb ist es ganz wichtig, dass wohl beim alten als auch beim neuen Anbieter die gleichen Daten vorliegen.

[00:26:22]

Also z.B. wenn du deinen zweiten Vornamen mit angegeben hast, die Anschrift sollte die gleiche sein, Geburtsdatum usw. Das sollte alles natürlich passen, damit das wirklich 1:1 übertragen werden kann. Deshalb auch noch so ein praktischer Tipp Nicht den Handyvertrag gerade wechseln, wenn du gerade umzieht. Erst umziehen und dann den Handyvertrag wechseln. Sonst kannst du Anschrift oftmal Problem geben.

[00:26:43]

A. So, das war Platz zwei. Und hier kommt Platz eins unserer Hitliste der besten Spartipps und das ist mein absoluter Lieblings D.B. Warum? Weil er komplett online zu machen ist. Man muss nichts schriftlich Post oder sowas ausfüllen. Ich hasse das ganze Post und Ausdrucken und diese ganze Geschichte. Es gibt einfach nichts besseres als online mit ein paar Klicks Geld zu sparen. Und das geht mit unserer Nummer 1 Tipp nämlich natürlich Stromanbieter wechseln, Stromanbieter Wechsel. Das geht alles komplett online.

[00:27:14]

Der Witz ist gleich vorweg gesagt Du musst keine Kündigung machen. Die Kündigung macht der neue Stromanbieter beim alten Stromanbieter. Musste ich um nichts kümmern. So, wie läuft's? Wie findest du neuen Stromanbieter? Ganz simpel, nämlich mit unserem Finanzlücke Strom Rechner. Und da musst du nicht mal wissen ah, bei welchem Stromanbieter du bisher warst. Noch musst du wissen, wie viel du da genau zahlst oder irgendetwas spielt keine Rolle. Es sind genügend paar ganz einfach Angaben.

[00:27:39]

Woraus deine Postleitzahl? Die wirst du wissen. Und dann mit dem Vergleich hast ungefähr, was du im Jahr verbrauchst. Wenn du das nicht weißt, wie viel Kilowattstunden du im Jahr verbrauchst, dann haben wir eine Möglichkeit. Hast du das pauschal ausrechnen lässt? Also ob es bei dir sich um Single handelt 2 Personen, Haushalt, Familie mit zwei Kindern usw.. Und dann kannst du abschätzen lassen, wieviel dich das im Jahr kostet. Und damit natürlich auch ungefähr, wie viel du im Jahr einsparen damit.

[00:28:05]

Der große Vorteil von unserem Finanzamt Stromrechnung ist Da draußen gibt's Stromanbieter fast schon wie Sand am Meer ziemlich unüberbrückbar, wahrscheinlich für dich. Und da sind leider auch unseriöse Anbieter dabei. Und da sind wir sehr streng. Wer bei Finanztest geben uns alle Mühe, der Welt die unseriösen Anbieter rauszufiltern, die irgendwie die Sache dann nachher teurer machen oder solche Sachen. Und deshalb kannst du dich auf die Empfehlungen, die wir da im Finanzamt Stromrechnung drin haben, kannst du dich aller weitestgehend verlassen.

[00:28:32]

Dann brauchst du nicht groß recherchieren. Was ist jetzt der beste Stromanbieter für mich? Nimm die Angaben aus dem Stromrechnung und dann dauert das Ganze nämlich nur 15 Minuten. 15 Minuten online. Und wahrscheinlich haben es mal ausgerechnet 80 Euro Ersparnis für einen Single im Jahr sind total leicht drin. Und gerade wenn du mehr verbrauchst, eine Familie und so weiter. Da kann es auch deutlich mehr werden. Kann durchaus auch 200 Euro im Jahr werden. So rein statistisch wieder so wie bei der Statistik.

[00:28:58]

Zwei von drei Deutschen, die sind noch in der Grundversorgung beim lokalen Versorger. Um diese Grundversorgung bei den typischerweise bei den Stadtwerken. Die ist halt total teuer. Und wenn du da auch drin bist, wenn du als sprich deinen Stromanbieter noch nie gewechselt hast, dann lohnt sich wahrscheinlich noch mehr. Dann kannst du noch mehr sparen. Und wieder so ähnlich wie bei der Krankenkasse. Es ist total risikofrei, entweder aus irgendeinem Grund der Strom wechselt, Stromanbieter wechseln nicht funktionieren sollte.

[00:29:24]

So sitzt nie im Dunkeln. Es ist nie so, dass du keinen Strom bekommst, in der Wechsel nicht funktioniert. Dann rutschte automatisch in die sogenannte Ersatz Versorgung, d.h. dann landest du wieder einen wahrscheinlich bei den lokalen Stadtwerken und hast dann die Möglichkeit wieder einen neuen Wechsel anzustoßen. Hast du noch entscheidendem musst ist, ob du einen durchgängigen Tarif mit einem durchgängig Preis willst oder einen Tarif, der bestimmte Neukunden Boni einschließt. Die Neukunden Boni. Die gelten immer dann immer fürs erste Jahr und da ist in 1 Jahr wahrscheinlich auch der Tarif relativ günstig und er wird dann im zweiten Jahr teurer.

[00:29:59]

Das heißt, das sind Tarife für Tarife Hopping. Ganz ehrlich, ich würde es dir nicht empfehlen. Nimm einfach einen Tarif, der relativ günstig ist, vielleicht nicht super günstig und lass dich nicht von Angeboten hier gibt's 100 Euro Neukunden, Bonus und so weiter locken. Denn in aller Regel oder sehr häufig. Und das können auch wir von Finanztest nicht ausschließen. Gibt's dann kann es gut und gerne mal ein bisschen Ärger geben bei diesen Neukunden Bonus zum Beispiel, dass der dann nach 12 Monaten nicht erst mal nicht ausgezahlt wird und du musst ihm hinterherrennen und so weiter.

[00:30:26]

Ganz ehrlich mir wäre das zu viel Mühe, zu viel Ärgernis für diese bisschen Ersparnis. Nimm lieber den Tarif, bei dem du dann auch eine längere Weile bleiben kannst. Vermeide dieses Tarif Hopping von Jahr zu Jahr. Klar, wer sich damit. Wer sich damit auseinandersetzen will, kann das schon machen. Aber in der Regel ist es viel entspannter, so einen günstigen, aber dauerhaft guten Tarif zu nehmen und sich dieses hinterher jagen der Boni ehrlich gesagt zu sparen.

[00:30:51]

Noch ein Bonus Tipp Wenn du mit Gas heizt, dann kannst du genauso deinen Gasversorger wechseln wie dein Stromanbieter. Das heißt, das kannst du gleich mitmachen. Wir haben auch einen eigenen Gasrechnung zusätzlich zu unserem Stromrechnung auf der Webseite, dann kannst du locker nochmal und auch nochmal 100 Euro sparen. Das gilt zum einen, wenn du, wenn dir das Haus gehört, du wohnst und die Ebene Gasheizung besitzt. Oder du bist Mieter und hast eine eigene Gastherme in der Wohnung.

[00:31:15]

Nicht aber wenn du Mieter bist und das geht über die Zentral Versorgung. So, das waren jetzt unsere Hitparade, unsere Top 8 Spartipps und wenn wir mal zusammen rechnest, da sind leicht 600 Euro im Jahr drin, wenn nicht sogar 1 000 Euro. Das ist eher sogar noch ein vorsichtiger Durchschnitt, weil typischerweise ist es so, dass es bei dir auch die Wahrscheinlichkeit, dass irgendwo voll der Hammer drin ist. Irgendeine Sache hat man oft im Portfolio. Sag ich mal.

[00:31:37]

Also irgendeinen Vertrag, der einfach viel zu teuer ist und wo man richtig viel spart kann.

[00:31:43]

Jetzt hatte ich ganz am Anfang, ganz am Anfang der Folge hieß doch noch was von 60000 Euro. Was hat Fidi eigentlich mit 60000 Euro mehr haben erzählt? Naja, jetzt kommen wir wieder zu unserem Thema von der letzten Folge. Wie ist das eigentlich mit effektiv sparen, wenn du jetzt deinen Stromanbieter wechselst, dein Handy Tarif wechselt und so weiter und dabei eine Einsparung erzielt? Sagen wir nur eine kleine 50 Euro 100 Euro, dann wäre mein dringender Vorschlag, dass du diese 50 oder 100 Euro jetzt einfach nicht unter den Tisch kehrst, sondern die direkt sparst.

[00:32:13]

Antworten einen Dauerauftrag, den du ja auf dein Tagesgeldkonto hast. Erhöhst oder auch da kommen wir noch dazu. In späteren Podcast folgen ein ETF Sparplan. Das heißt, es wäre auch gut, diese Ersparnis langfristig anzulegen, sondern das hab ich jetzt mal durchgerechnet. Sagen wir mal du sparst 600 Euro durch 3 4 Wechsel aus unserer Hitparade. 600 Euro nicht unrealistisch, 50 Euro Monat und jetzt stockes du dein langfristiges Sparen ETF Sparplan. Was das genau ist, kommt in späteren.

[00:32:42]

Podcastfolge noch drauf Stock, sodass um 50 Euro auf im Monat 600 Euro im Jahr. Wir gehen mal davon aus, langfristig legen wir es bei 7 prozent pro Jahr an 7 prozent pro Jahr. Klingt viel, ist aber drin. Komme ich alles noch in späteren Folgen drauf? Dann sind das nach 15 Jahren gute 15 000 Euro. Aber vielleicht machst du das ja für deine Altersvorsorge. Also richtig langfristig nach 30 Jahren. Und dann kommt die Magie des Zinseszinseffekt.

[00:33:09]

Dann werden nämlich aus diesen 50 Euro monatlich immer mehr erspart. 600 Euro hast du an Verträgen optimiert. Dieses Jahr werden da draus. 60 000 Euro. Nach 30 Jahren 60 000 Euro. 60 000 Euro mehr für die Altersvorsorge. Da lohnt sich doch mal die ganzen Ordner zu filzen. Und was geht eigentlich von deinem Konto runter? Und die Vergleiche zu machen, die wir dir auf unserer Webseite anbieten.

[00:33:30]

A. Kommen wir zu unserer Rubrik Hazal, die ihr fragt und ich antworte Heute kommt die Frage von Tom Schulz Wir haben auf Instagram geschrieben, er schreibt Sei Ihr ratet immer zum günstigsten Anbieter zu wechseln. Ist das nicht gefährlich? Kfz-Versicherung, Bank, auch Strom. Man hat dann keinen Service mehr. Hotline immer belegt. Ewig. Immer aufs Geld warten. Meine Antwort Tom ist. Es ist schon richtig. Wir raten dazu, zu günstigen Anbietern zu wechseln. Aber nicht immer zum günstigsten.

[00:34:00]

Wir haben bei all unseren Empfehlungen immer gewisse mindest kriterien zu sagen. Was muss ein Anbieter erfüllen um beim Thema Service? Da solltest du natürlich für dich selbst entscheiden. Wie viel Service brauchst du eigentlich? Ist es dir bei einem Anbieter einer bestimmten Sparte eigentlich wichtig, dass du deinen Kontakt hast, einen persönlichen Ansprechpartner oder sowas oder nicht? Ich behaupte, bei den meisten Sachen, die wir so standardmäßig in Anspruch nehmen, brauchen wir das nicht. Ich brauche keinen persönlichen Service.

[00:34:26]

Bei meinem Handy Tarif oder auch nicht. Bei meinem Stromanbieter, einer Bank ist es vielleicht ein bisschen was anderes. Aber ganz ehrlich wann hast du denn das letzte Mal Kontakt zu deiner Bank gehabt? Wann hast du da wirklich ein Ansprechpartner gebraucht?

[00:34:39]

Der Punkt ist der bei guten Direktbanken guten Online Banken. Die haben dann aber trotzdem immer noch eine vernünftige Content Hotline. Da hab ich zwar keinen persönlichen Berater, den brauche ich aber nicht, sondern ich brauche deren Service. Wenn ich was sich meine Girocard, meine EC Karte verloren hab, dann muss ich da vielleicht mal kurz anrufen oder sowas in die Richtung. Also ist schon richtig, es muss nicht immer der günstigste Anbieter sein, aber es müssen auch nicht große etablierte Anbieter sein, die auch einen großen Vertrieb, einen großen Kundenservice letztendlich bezahlen müssen, den ich vielleicht gar nicht in Anspruch nehme.

[00:35:07]

Kfz-Versicherung ist ein anderes Beispiel, habe ich vorhin auch schon gesagt. Da muss man natürlich schon gewisse Mindeststandards anlegen und Tarif sollte schon gut sein. Da gibt's bestimmte Optionen, die man wahrnehmen sollte. Aber die gibt es bei vielen Versicherern und nicht nur bei den Versicherern, die man so gängig kennt, die auch viel Werbung machen, deren Werbung wir dann letztendlich auch bezahlen müssen. Also ja, es muss nicht immer der günstigste Anbieter sein, aber man muss auch nicht immer zu den ganz großen Marken gehen.

[00:35:30]

Können auch günstig sein, sind oft aber wie z.B. im Vergleich, wie es vorhin gesagt hat, bei den Heni. Tarifen sind aber oft auch ein Stück weit teurer.

[00:35:38]

A. Wenn du weitere Fragen hast zum zum Podcast, wenn du Anmerkungen hast und so weiter, dann schreib mir doch, wie Tom hier auf Instagram auf unserem Instagram Kanal mitfinanzierte. Findet auch regelmäßig Hinweise auf unseren Podcast. Da freue ich mich immer, besonders wenn du den Hashtag Hazal benutzt oder alternativ guck in unsere Finanzen Forum und Finanzen Forum, was da auf unserer Website Finanz Deaf findest. Wir haben ein eigenes Unterforum zu meinem Podcast Geld ganz einfach eingerichtet. Auch da kannst du gerne Fragen stellen.

[00:36:09]

So, ich hoffe, du freust dich nach unserem Ritt durch die Hitparade, dass du jetzt einiges mehr an Ausgaben reduziert hast, hast du einiges mehr Spielraum hast im Monat auf deinem Girokonto und vielleicht auch dein monatliches Sparen konsequent dann erhöhen kannst du das haben ja sozusagen in den letzten beiden Folgen auf deinem Girokonto aufgeräumt, was unnötige Abos gekündigt, was deine Verträge optimiert. Ja, da eben Spielraum verschafft. Und jetzt gehen wir das 4 Töpfe Prinzip Girokonto, Tagesgeldkonto, Kreditkarte und ETF Depot Reihe nach durch haben wir sozusagen das Girokonto mal grundsätzlich abgethan abgehandelt.

[00:36:40]

Jetzt Klima weiter in der nächsten Folge von diesem Podcast zum Tagesgeldkonto, also eigentlich zum Tagesgeldkonto noch zu wissen, wie ist das eigentlich mit den Zinsen dort? Wie verhält sich das? Und vor allen Dingen auch Welche Banken sollte man nehmen? Welche Bank nicht? Welche Banken sind eigentlich sicher? Das alles erfährst du in meiner nächsten Podcastfolge. Freue mich drauf, wenn du weiter dran bleibst. Bis zum nächsten Mal.